Baubranche auf Rekordfahrt +++ Überparteiliche Forderung nach Wiedereinführung der Meisterpflicht +++ Deutsche Carbon- und Textilbetontage am 25./26. September +++ Vereinfachter Zugang zu Immobilienkrediten +++ Porr kauft Alpine CZ +++ Zeit für ein neues Gesicht – Baugewerbe-Online -Relaunch +++ Ergebnis in der Schlichtung für das Bauhauptgewerbe +++ Schlichtung im Bauhauptgewerbe +++ BAU-Umfrage: Nordamerika und Asien wichtige Absatzmärkte +++ Bau 2019 – größer denn je +++ 360-Grad-Kamerafunktion für Baustellen- und Außenbereichs-Überwachung +++ Mindestlohn: Auftraggeberhaftung +++ Hohes Wachstum im Wohnungsbau erwartet +++ IG Bau zu Bau-Sozialkassenverfahren +++ Thermische Trennung im Stahlbau +++ IG Bau Mitteilung zu Arbeitszeit-Aufzeichnung +++ Hier können auch Ihre aktuellen News rund um das Thema Baugewerbe stehen
Suche:
finden
Bitte wählen Sie Ihr Bundesland:  
Gesamtes Bundesgebiet

Baden-Württemberg
Bayern
Berlin
Brandenburg
Bremen
Hamburg
Hessen
Meck.-Vorpommern


Niedersachsen
Nordrhein-Westfalen
Rheinland-Pfalz
Saarland
Sachsen
Sachsen-Anhalt
Schleswig-Holstein
Thüringen
Um Ihren Bauhandwerker für Trockenbau, Innenausbau zu finden, wählen Sie bitte zunächst das Bundesland. Danach können Sie Ihre Suche nach Städten oder mittels Umkreissuche fortsetzen.

Unter den Begriffen Trockenbau und Innenausbau versteht man Arbeiten, die sich durch ihre Funktion für den Innenraum von Gebäuden eignen. So werden beispielsweise Decken, Versorgungsschächte, Bodenbeläge und Wände dem Trocken- und Innenbau zugeordnet. Zum Bereich Innenausbau gehört außerdem die Installation von Dämmstoffen aller Art, welche meist in intelligenten Zwischenraumlösungen untergebracht wird. Der Trockenbau ermöglicht außerdem die Installation von Designelementen, sodass beispielsweise Plattformen oder Übergänge installiert werden können, ohne dass dazu Betonelemente verbaut werden müssen.

Bei der Beauftragung eines Unternehmens, dass sich mit den Bereichen des Trockenbaus und dem Innenausbau beschäftigt, empfiehlt es sich außerdem auf die verwendeten Materialien zu achten und auf die Möglichkeit einer Beratung zurückzugreifen. So findet man stets die effizienteste Lösung für sein Bauvorhaben und hat gleichzeitig die Möglichkeit, einen Innenausbau nach geltenden Energiestandards durchzuführen.
Hessen Thüringen Sachsen-Anhalt Sachsen Berlin Brandenburg Mecklenburg-Vorpommern Schleswig-Holstein Hamburg Niedersachsen Bremen Nordrhein-Westfalen Rheinland-Pfalz Saarland Baden-Württemberg Bayern


Diese Seite verwendet Cookies, um die Benutzbarkeit der Seite zu verbessern.