Anzeige
Top Themen rund ums Baugewerbe

Kommt die Krise nach der Krise?

Die deutsche Wirtschaft sei wieder in 'Partylaune' ist in den letzten Wochen allenthalben zu hören und die Aussichten für die nächsten Monate seien durchweg positiv. Das Baugewerbe scheint hierbei jedoch eine Ausnahme zu sein, denn der 'Zentralverband Deutsches Baugewerbe' schaut eher düster ins kommende Jahr.

Schuld an dieser Prognose ist vor allem der Wegfall der staatlichen Konjunkturprogramme, die bisher die Krise im Baugewerbe abgefedert haben. Der dadurch entstehende Rückgang an öffentlichen Aufträgen soll den Vorhersagen für 2011 zufolge trotz paralleler positiver Tendenzen – wie z.B. dem erwarteten Anstieg beim privaten Wohnungsbau – insgesamt ein Minus von 2 Prozent bescheren. Dies hätte auch den Abbau von 1 Prozent an Arbeitsplätzen im Baugewerbe zur Folge.

Trotz dieser insgesamt negativen Beurteilung des kommenden Jahres werden durch den gesamtwirtschaftlich erwarteten Aufschwung auch durchaus Potenziale erkannt: energetische Sanierungen, barrierefreier Umbau sowie Bestandssanierung werden dem Baugewerbe auch im nächsten Jahr solide Aufträge einbringen.

Sollte sich die Wirtschaft insgesamt weiter so gut erholen, wie es derzeit von vielen erhofft wird, werden diese Bereiche der Baubranche nach 2011 wieder zu einem gesunden Gesamtniveau verhelfen.

 

Was bedeutet dies nun für die einzelnen Baubetriebe? Wer bisher in hohem Grade von öffentlichen Aufträgen abhängig war, blickt einem schwierigen Jahr entgegen. Auf längere Sicht wird es mit Sicherheit auch zu einer Marktbereinigung bei Anbietern von Einfamilienhäusern kommen, da die demografische Entwicklung zeigt, dass der Bedarf an diesen Häusern zurückgehen wird und eher städtischer Wohnraum für 2 bis 3 Personen nachgefragt werden wird. Wer es jedoch schafft sich auf die Trends am Baumarkt einzustellen, sollte zuversichtlich in die Zukunft blicken, denn selbst das prognostizierte 'Krisenjahr 2011' wird an der allgemein positiven Aussicht, dass die Krise auch für das Baugewerbe bald überstanden sein wird, nichts ändern.

E-Mail  
facebook  
twitter  
whatsapp  




Bericht kommentieren


30.09.2010
Aktuelle Beiträge aus der Redaktion
Die Elektrifizierung der Baumaschinen
Die Elektrifizierung schreitet nicht nur im Mobilitätssektor voran. Ebenso im Baugewerbe ist sie Teil...
Einzimmer-Apartment
Das Microapartment als perfekte Lösung im Kampf g...
Die Wohnsituation in deutschen Städten ist prekär: Viele Menschen können sich keine...
Messe Nordbau war erfolgreich
Im hohen Norden fand in diesem Jahr die 66. Nordbau-Messe vom 8. bis 12. September statt. Ohne Flächen- und B...
Bauarbeiter arbeitet an Holzkonstruktion
Studie zum Potential von Hybridbau mit Holz veröf...
Der Baustoff Holz ist flexibel, nachhaltig und erzeugt ein angenehmes Raumklima. Denno...
News: Produkte, Maschinen u.v.m.
Flachdach Contest 2021
Nach dem Motto „Immer schön das Dach flach halten“ fand dieses Jahr zum ersten Mal überhaupt der Flachdach Cont...
Baugewerbe mit Forderungen an Koalitions...
Die Spitzenverbände der Bauwirtschaft fordern von SPD, Grüne und FDP mehr Fokus auf das Bauen ...
Uni Stuttgart testet neue Formen des Bau...
Auf dem Gelände der Stuttgarter Universität testen Forscher des Instituts für Leichtbau Entwe...
Vorwandmontagesystem – sicher, effizie...
Das Unternehmen SFS Group GmbH, mit Hauptsitz in der Schweiz, hat sich auf mechanische Befestigu...
Statistik
Gezählt seit: 29.09.2010

Seitenaufrufe:
54.627.197
Besucher:
2.312.529
 
Aufrufe heute:
20.450
Besucher heute:
278
Mitglieder:
1.715
Umfrage
Fachkräftemangel - wie sieht es in Ihrem Unternehmen aus?
Gut, wir machen auch viel, um die richtigen Leute zu bekommen und zu halten
Es ist zum Verzweifeln, wir finden nicht genug Leute.
Es geht, aber es ist ein ständiges Rein-und Raus.
 

Kommentare 0 Kommentare 37 abgegebene Stimmen

Anzeige
Baugewerbe Online
Das Branchenportal für das deutsche Baugewerbe. Informativ, innovativ, zielgruppenorientiert! Bei uns werden Sie gefunden und Sie finden alles rund um den Bau! Bauherren finden kompetente Bauunternehmen, Bauhandwerker oder Architekten. Alle beteiligten der Baubranche finden günstige Zulieferer für Baumaterial, Baugeräte und Maschinen, einen großen Anzeigen- und  Jobmarkt, wichtige Termine, aktuelle News aus der Bauwirtschaft und noch vieles mehr!
Rechtliches
AGB
Impressum
Datenschutz

Melden sie sich zum Newsletter an...
© Schwarzmeier Mediengesellschaft