Anzeige

Zoll schlägt bei Bau-Razzia in NRW zu

1

Sage und schreibe 450 Baufirmen waren an einem Schwarzarbeitsbetrug in Nordrhein-Westfalen beteiligt. Dies konnte durch eine groß angelegte Razzia mit mehr als 1.120 Einsatzkräften des Zolls am 30. Januar bestätigt werden. Die Staatsanwaltschaft Wuppertal hatte den Schlag gegen das organisierte Verbrechen veranlasst.

 

Für den Betrug waren mehrere Scheinfirmen gegründet worden, die angeblich Leistungen für andere beteiligte Firmen erbracht haben. In Wirklichkeit gab es jedoch weder diese Firmen, noch erbrachten sie die Leistungen. Die beauftragenden Firmen "bezahlten" also Rechnungen der Scheinfirmen und konnten diese dann als Ausgaben verbuchen. Auf diese Weise wurden Steuern in Höhe von 48 Millionen Euro hinterzogen.

 

Acht Hauptverdächtige wurden im Rahmen der Razzia verhaftet. Die Aktion gilt als bisher größter Schlag gegen Schwarzarbeit im Baugewerbe in Nordrhein-Westfalen.

 

Der Präsident des Zentralverbandes des Deutschen Baugewerbes, Hans-Hartwig Loewenstein, zeigt sich erfreut über das entschiedene Vorgehen gegen betrügerische Machenschaften am Bau. Er nimmt diese Razzia jedoch auch zum Anlass Kritik gerade auch an der öffentlichen Vergabepraxis zu üben, bei der meist der preiswerteste Anbieter den Zuschlag erhält, wohlwissend dass die niedrigen Preise nur durch Einsatz von Schwarzarbeit zu erzielen sind. Zudem sieht er durch die erfolgreiche Razzia die Notwendigkeit von mehr Kontrollen am Bau bestätigt.

E-Mail  
facebook  
twitter  
whatsapp  
Aktuelle Beiträge aus der Redaktion
Nach der Flutkatastrophe
Stuttgart -   Die Bauwirtschaft wird alles daran setzen, die zahlreichen zerstörten Häuser, Straßen, Brücken ...
Tiefbau überrascht
Tiefbau ist eine komplexe Herausforderung an die beteiligten Ingenieure und Arbeiter. Entsprechende Kenntnisse der Bode...
Baugutachten
Baugutachter und ihre Aufgaben
  Immer wieder kommt es bei der Errichtung, aber auch bei der Sanierung von Gebäuden zu Schäden am Ba...
Wanted: Frau am Bau
Steine klopfende, Schutt schippende und Bauträger schleppende Frauen waren nach dem Zweiten Weltkrieg ein gewohnter Anb...
News: Produkte, Maschinen u.v.m.
Neue Technologien im Bereich Energieeins...
Die Entwicklung neuer Technologien spielt in der Bauindustrie eine immer größere Rolle und bie...
Kosten kalkulieren mit dem Sanierungsrec...
Die energetische Sanierung ist dringender denn je: Nicht nur in Sachen Umweltschutz kommt der Sa...
Die Zukunft gehört dem zirkulären Baue...
Ende November 2022 ging in Goslar die Umweltministerkonferenz UMK zu Ende. Die Konferenz stand g...
Bauen zum Festpreis - Betonfertighäuser...
Preissteigerungen, Lieferengpässe und Handwerkermangel machen den Hausbau derzeit zu einem unka...
Statistik
Gezählt seit: 29.09.2010

Seitenaufrufe:
67.674.146
Besucher:
2.591.970
 
Aufrufe heute:
3.315
Besucher heute:
125
Mitglieder:
1.728
Umfrage
Fachkräftemangel - wie sieht es in Ihrem Unternehmen aus?
Gut, wir machen auch viel, um die richtigen Leute zu bekommen und zu halten
Es ist zum Verzweifeln, wir finden nicht genug Leute.
Es geht, aber es ist ein ständiges Rein-und Raus.
 

Kommentare 0 Kommentare 51 abgegebene Stimmen

Anzeige
Baugewerbe Online
Das Branchenportal für das deutsche Baugewerbe. Informativ, innovativ, zielgruppenorientiert! Bei uns werden Sie gefunden und Sie finden alles rund um den Bau! Bauherren finden kompetente Bauunternehmen, Bauhandwerker oder Architekten. Alle beteiligten der Baubranche finden günstige Zulieferer für Baumaterial, Baugeräte und Maschinen, einen großen Anzeigen- und  Jobmarkt, wichtige Termine, aktuelle News aus der Bauwirtschaft und noch vieles mehr!
Sonstiges
Werbung
Musterverträge und Vorlagen
Hilfe
Kontakt
Rechtliches
AGB
Impressum
Datenschutz

Melden sie sich zum Newsletter an...
© Schwarzmeier Mediengesellschaft