Anzeige

Ditting baut in eigener Sache

Im Hohen Norden wird gebaut. Vom Bauunternehmen Richard Ditting GmbH & Co. KG. Das ist auch nichts Ungewöhnliches, doch diesmal realisiert das Rendsburger Bauunternehmen ein Objekt in eigener Sache: Dasalte Bürogebäude ist in die Jahre gekommen und wird nun durch ein neues ersetzt. Im Mai konnte bereits Richtfest für das viergeschössige KfW-55-Effizienzhaus gefeiert werden.

 

Das neue Verwaltungsgebäude wird nun 100 statt bisher 90 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern von Ditting Platz bieten. 3.000 Quadratmeter Nutzfläche stehen dafür zur Verfügung. Auch für eine moderne technische Infrastruktur wird der Neubau besser geeignet sein als der bisherige.

 

Dass das Bauvorhaben gerade in Zeiten der Corona-Pandemie so reibungslos wachsen konnte, stellte Nikolaus Ditting in seiner Richtfest-Rede besonders heraus. Das für dieses Objekt tätige Bau-Team von 15 Personen ist vorbildlich mit der schwierigen Situation umgegangen. Dazu Nikolaus Ditting: „Durch Leistungsbereitschaft, Teamarbeit und nicht zuletzt die gegenseitige Rücksichtnahme sowie regelmäßige Gesundheitstests unserer Crew können wir heute hier stehen und traditionell den Richtspruch sprechen. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gleich nebenan aus den Büros freuen sich auf den Einzug in das neue, moderne Gebäude, das ihre Kollegen hier für sie erstellen.“

 

Der Neubau ändert im Großen und Ganzen nichts an der sonstigen Nutzbarkeit des Firmengeländes. Weder Stell- noch Lagerplätze müssen dafür weichen. Nach Abschluss der Arbeiten am Bürogebäude werden noch zusätzliche Parkplätze angelegt, darunter auch spezielle mit Ladedocks für Elektrofahrzeuge.

 

Wir wünsche dem norddeutschen Bau-Betrieb einen erfolgreichen Bau-Abschluss!

E-Mail  
facebook  
twitter  
whatsapp  
Aktuelle Beiträge aus der Redaktion
Ausbildung im Handwerk
Hoffnung auf Wiedereinführung der Meisterpflicht
Die Existenz zulassungsfreier Gewerke könnte bald wieder der Vergangenheit angehören  ...
Baugewerbe und demographische Entwicklung - Arbeit...
Arbeitsbedingungen am Bau in Zeiten des demographischen Wandels   Auf veränderte A...
Berater mit Wärmebildkamera
Energetische Sanierung - Vor-Ort-Beratung nach BAF...
Wer sein Haus energetisch sanieren möchte, steht vor einem Berg an Fragen. Welche Mas...
Arbeitsbühne
Arbeitsmittel für Arbeiten in der Höhe
Die Leiter ist praktisch, um Arbeitsplätze in Höhenlagen zu erreichen. Aber auch gefährlich. Vie...
News: Produkte, Maschinen u.v.m.
Energieeffiziente Bauweise: Wissenschaft...
Die Baugrube zischen der Lise-Meitner-Straße und der Albert-Einstein-Straße ist ausgehoben, di...
Mehrgeschossiger sozialer Wohnungsbau in...
In nur acht Wochen sind in Würzburg zwei unterkellerte viergeschossige Gebäudekomplexe mit ins...
Neuartige Befestigung von Sandwichelemen...
Bislang ist die Befestigung von Sandwichelementen an Beton für Verarbeiter und Planer mit hohem...
Kunstharzböden: nahtlos schön und pfle...
Fußböden aus Kunstharz sind wahre Alleskönner. Sie sind extrem robust, pflegeleicht und sehen...
Statistik
Gezählt seit: 29.09.2010

Seitenaufrufe:
52.534.072
Besucher:
2.254.879
 
Aufrufe heute:
11.263
Besucher heute:
242
Mitglieder:
1.716
Umfrage
Bauen 4.0 - die voll digitalisierte Baustelle - kann das funktionieren?
Klar, die Anfänge sind ja schon gemacht.
Nein, dazu ist Bauen viel zu individuell.
Das wird nur bei einigen genormten Gebäuden funktionieren.
 

Kommentare 0 Kommentare 26 abgegebene Stimmen

Anzeige
Baugewerbe Online
Der Nr. 1 Online-Marktplatz im deutschen Internet rund ums Baugewerbe. Informativ, innovativ, zielgruppenorientiert! Bei uns werden Sie gefunden und Sie finden alles rund um den Bau! Bauherren finden kompetente Bauunternehmen, Bauhandwerker oder Architekten. Alle beteiligten der Baubranche finden günstige Zulieferer für Baumaterial, Baugeräte und Maschinen, einen großen Anzeigen- und  Jobmarkt, wichtige Termine, aktuelle News aus der Bauwirtschaft und noch vieles mehr!
Rechtliches
AGB
Impressum
Datenschutz

Melden sie sich zum Newsletter an...
© Schwarzmeier Mediengesellschaft