Anzeige

Fachleute: Moderater Anstieg bei Bauzinsen 2023 erwartet

1

Die in diesem Jahr rapide gestiegenen Bauzinsen, machten es für viele Menschen unmöglich sich eine Immobilie anzuschaffen. Auch wenn im kommenden Jahr die Zinsen nicht so rapide anstiegen sollten, ist laut Fachleuten keine Trendwende in Sicht.

 

Höchstmarke im Herbst

 

Im Laufe des Jahres 2022 haben sich die Bauzinsen von rund einem Prozent auf zuletzt 3,5 Prozent für zehnjährige Kredite erhöht. Der Höhepunkt wurde im Herbst erreicht, als die Marke von vier Prozent überschritten wurde. Auch wenn Finanzspezialisten mit einem weniger drastischen Anstieg für das kommende Jahr rechnen, ist noch lange Trendumkehr in Sicht. So haben kürzlich, die Europäische Zentralbank (EZB) als auch die US-Notenbank angesichts der Inflation angekündigt ihre Zinsrate zu erhöhen.

 

Anstieg 2023 weniger drastisch

 

So prognostizierte kürzlich Michael Neumann, Chef des Kreditvermittlers Dr.Klein, dass die Bauzinsen weiter „unter Druck blieben“. Er rechnete nicht damit, dass die Inflation dauerhaft und deutlich sinken würden, worauf die EZB reagieren müsse, weshalb die Zinsen weiter ansteigen würden.
Auch Max Herbst, Gründer der Frankfurter Finanzberatung „FMH“ war von dem sprunghaften Anstieg der Zinsen in diesem Jahr überrascht. Die Zinsentwicklung vorhersehen könne niemand, so Klein. Er rechnet dennoch mit einem leichten Rückgang der Zinsrate auf etwa drei Prozent im Frühjahr, bevor sie wieder auf 3,5 bis 3,75 Prozent ansteigen wird.

 

Schwierige Prognose

 

Die Zinsentwicklung richtet sich immer nach den Bundesanleihen und damit verbunden, wie gerne Großinvestoren Geld an den deutschen Staat verleihen. Deswegen falle es auch so schwer Prognosen für die zukünftige Zinsentwicklung zu treffen, so Klein weiter. Daran müsse man auch  seine Kreditlaufzeit ausrichten. Wer damit rechnet, dass in fünf Jahren die Zinsen deutlich niedriger seien als heute, dem sei eine kurze Kreditlaufzeit empfohlen. Rechne man hingegen mit einem weiteren Anstieg der Zinslast, so sei eine Laufzeit über 20 Jahre sinnvoll. Letztendlich, so schloss Klein, kostet Sicherheit Geld, schafft aber auch langfristig Gewissheit über die eigenen Belastungen.

E-Mail  
facebook  
twitter  
whatsapp  
Aktuelle Beiträge aus der Redaktion
BG BAU: Hautkrebs in 2020 häufigste Berufskrankhe...
Berlin, 13.04.2021 – Der durch natürliche Ultraviolettstrahlung (UV-Strahlung) ver...
Hilti stellt BIM-fähigen Baustellenroboter vor
Schaan (FL), 28. Oktober 2020 – Hilti präsentiert heute erstmals seinen semi-autono-men, ...
Öffentliche Aufträge im Baugewerbe
Vergaberecht, Ausschreibungen und Angebotsabgabe für öffentliche Bauaufträge   Der Baumarkt glie...
Baustoffpreise steigen rasant
Wer gerade bauen möchte, hat es nicht leicht. Der Materialmangel am Bau ist enorm. Der Holzpreis ist um mehr ...
News: Produkte, Maschinen u.v.m.
Neue Technologien im Bereich Energieeins...
Die Entwicklung neuer Technologien spielt in der Bauindustrie eine immer größere Rolle und bie...
Kosten kalkulieren mit dem Sanierungsrec...
Die energetische Sanierung ist dringender denn je: Nicht nur in Sachen Umweltschutz kommt der Sa...
Die Zukunft gehört dem zirkulären Baue...
Ende November 2022 ging in Goslar die Umweltministerkonferenz UMK zu Ende. Die Konferenz stand g...
Bauen zum Festpreis - Betonfertighäuser...
Preissteigerungen, Lieferengpässe und Handwerkermangel machen den Hausbau derzeit zu einem unka...
Statistik
Gezählt seit: 29.09.2010

Seitenaufrufe:
67.672.657
Besucher:
2.591.912
 
Aufrufe heute:
1.826
Besucher heute:
67
Mitglieder:
1.728
Umfrage
Fachkräftemangel - wie sieht es in Ihrem Unternehmen aus?
Gut, wir machen auch viel, um die richtigen Leute zu bekommen und zu halten
Es ist zum Verzweifeln, wir finden nicht genug Leute.
Es geht, aber es ist ein ständiges Rein-und Raus.
 

Kommentare 0 Kommentare 51 abgegebene Stimmen

Anzeige
Baugewerbe Online
Das Branchenportal für das deutsche Baugewerbe. Informativ, innovativ, zielgruppenorientiert! Bei uns werden Sie gefunden und Sie finden alles rund um den Bau! Bauherren finden kompetente Bauunternehmen, Bauhandwerker oder Architekten. Alle beteiligten der Baubranche finden günstige Zulieferer für Baumaterial, Baugeräte und Maschinen, einen großen Anzeigen- und  Jobmarkt, wichtige Termine, aktuelle News aus der Bauwirtschaft und noch vieles mehr!
Sonstiges
Werbung
Musterverträge und Vorlagen
Hilfe
Kontakt
Rechtliches
AGB
Impressum
Datenschutz

Melden sie sich zum Newsletter an...
© Schwarzmeier Mediengesellschaft