Anzeige

Holzmann Medien Mehrheitseigner beim Handwerker Radio

1

Der erste Web-Radiosender der Welt, der sich speziell an Handwerker wendet – das Handwerker Radio – wurde zu Beginn des Jahres mehrheitlich von Holzmann Medien übernommen. Damit baut das Unternehmen mit Sitz in Bad Wörishofen sein Medien-Portfolio in Sachen Handwerk weiter aus. Mit den beiden Fachmagazinen „Deutsche Handwerks Zeitung“ (DHZ) und dem „handwerk magazin“ kommen bereits die zwei maßgeblichen Printpublikationen für dieses Segment aus dem Hause Holzmann.

 

Das Handwerker Radio wurde 2018 von Marco Candido gegründet, der bis dahin als Vice President Sales für die Würth-Gruppe tätig war. Er freut sich, dass sein Startup nun in so kompetenten Händen liegt und bleibt dem Handwerker Radio als Berater erhalten. Sein Vertrauen, dass Holzmann mit seinem Knowhow in dieser Wirtschaftssparte dem Sender zu noch größerer Reichweite verhelfen wird, ist groß.

 

Dass es für diese Art von branchenspezifischem Radio einen Markt gibt, hat sich seither eindrucksvoll bewiesen: Bis zu 500.000 Hörer monatlich haben bisher sin den Sender reingehört. Und auch Holzmann sieht im Audio-Bereich eine rege Nachfrage bei den Handwerks-Themen. Das Medienunternehmen betreibt bereits mehrere Podcasts dieser Art, wie z.B. den „DHZ Wochenrückblick“ oder das „Abnahmeprotokoll“ des handwerk magazins oder auch den „Holzmann Talk“.

 

Wer reinhören will, findet den Sender auf der dazugehörigen Website handwerker-radio.de und bei den Sender-Listen von radio.de und radiodienste.de. Zudem gibt es sowohl für iOS als auch Android entsprechende Handwerker-Radio-Apps.

E-Mail  
facebook  
twitter  
whatsapp  
Aktuelle Beiträge aus der Redaktion
Fachkräftemangel und fehlender Nachwuchs am Bau: ...
Alle Prognosen deuten darauf hin, dass sich der Fachkräfte- und Nachwuchsmangel am Ba...
Baugewerbe und demographische Entwicklung - Arbeit...
Arbeitsbedingungen am Bau in Zeiten des demographischen Wandels   Auf veränderte A...
Ausbildung im Handwerk
Hoffnung auf Wiedereinführung der Meisterpflicht
Die Existenz zulassungsfreier Gewerke könnte bald wieder der Vergangenheit angehören  ...
Stararchitekt Helmut Jahn stirbt bei Fahrradunfall
Frankfurter Messeturm und das Berliner Sony Center haben eines gemeinsam: Helmut Jahn war...
News: Produkte, Maschinen u.v.m.
Neue Förderungen für den Hausbau: Mehr...
 Wer bauen will, kann sich bald über noch mehr Förderung freuen. Ab 01. Juli 2021 können Bau...
Preisschock am Bau: Viele Baustoffe teur...
Der eigentlich guten Auftragslage im Bau steht momentan eine echte Herausforderung bevor: Eine g...
Wärmepumpen – Vorteile, Wirkungsweise...
Wärmepumpen sind als Energieerzeuger immer noch die großen Unbekannten, besonders in Deutschla...
Ökosmartes Eigenheim: klimaneutral heiz...
Jürgen Leppig, Mitglied der Innovationsgemeinschaft Raumklimasysteme e.V. und Vorsitzender der ...
Statistik
Gezählt seit: 29.09.2010

Seitenaufrufe:
50.629.937
Besucher:
2.206.496
 
Aufrufe heute:
26.621
Besucher heute:
762
Mitglieder:
1.713
Umfrage
Bauen 4.0 - die voll digitalisierte Baustelle - kann das funktionieren?
Klar, die Anfänge sind ja schon gemacht.
Nein, dazu ist Bauen viel zu individuell.
Das wird nur bei einigen genormten Gebäuden funktionieren.
 

Kommentare 0 Kommentare 17 abgegebene Stimmen

Anzeige
Baugewerbe Online
Die Nr. 1 im deutschen Internet rund ums Baugewerbe. Informativ, innovativ, zielgruppenorientiert! Bei uns werden Sie gefunden und Sie finden alles rund um den Bau! Bauherren finden kompetente Bauunternehmen, Bauhandwerker oder Architekten. Alle beteiligten der Baubranche finden günstige Zulieferer für Baumaterial, Baugeräte und Maschinen, einen großen Anzeigen- und  Jobmarkt, wichtige Termine, aktuelle News aus der Bauwirtschaft und noch vieles mehr!
Rechtliches
AGB
Impressum
Datenschutz

Melden sie sich zum Newsletter an...
© Schwarzmeier Mediengesellschaft