Anzeige

Bauen zum Festpreis - Betonfertighäuser trotzen angespannter Wirtschaftslage

12...4  

Preissteigerungen, Lieferengpässe und Handwerkermangel machen den Hausbau derzeit zu einem unkalkulierbaren Unterfangen – zeitlich wie finanziell. Das treibt vielen Bauwilligen Sorgenfalten auf die Stirn. Dass es dennoch möglich ist, Bauherren unter solch schwierigen Umständen einen Festpreis zu garantieren, zeigt das Beispiel Dennert Massivhaus GmbH aus dem oberfränkischen Schlüsselfeld.

Das Familienunternehmen stellt modulare Fertighäuser aus Beton her. Unter der Marke „Icon“ hat Dennert dabei fünf Haustypen im Programm, die auf verschiedene Lebenssituationen zugeschnitten sind. Die Festpreise gelten bis 31. Dezember 2022 für alle Haustypen aus der Icon-Reihe.

„Diese Garantie ist möglich, weil wir vorausschauend gewirtschaftet und Reserven aufgebaut haben“, sagt Marketingleiter Andreas Zinsmeister. Denn Dennert fertigt seine Raummodule zu 90 Prozent in der Fabrik vor. Auf der Baustelle genügen dann ein bis zwei Tage, um die Module miteinander zu verschrauben und das Haus bezugsfertig zu übergeben.

Die ICON-Häuser punkten auch unter Nachhaltigkeitsaspekten in vielerlei Hinsicht: Durch die maximale Vorfertigung im Werk und die Zusammenarbeit mit lokalen Handwerksbetrieben entfallen Dutzende An- und Abfahrten zu und von der Baustelle. Die Gewinnung von Baustoffen aus eigenen Sand- und Kiesgruben – die später renaturiert und zu neuen Lebensräumen für bedrohte Tier- und Pflanzenarten werden - schließt lange Transportwege aus. Dieses Geschäftsmodell macht Dennert in vielen Punkten unabhängig von globalen Unwägbarkeiten.

Mehr Informationen unter www.icon-haus.de

E-Mail  
facebook  
twitter  
whatsapp  
Anbieter
Aktuelle Beiträge aus der Redaktion
300.000 Wohnungen wurden 2020 gebaut
Der Corona-Krise zum Trotz wurden im vergangenen Jahr so viele Wohnungen fertiggestellt wie zu keinem Z...
Generalunternehmerhaftung im Baugewerbe
Bericht der Bundesregierung zur Wirksamkeit des Gesetzes zur Generalunternehmerhaftung erschienen  ...
Fachkräftemangel und fehlender Nachwuchs am Bau: ...
Alle Prognosen deuten darauf hin, dass sich der Fachkräfte- und Nachwuchsmangel am Ba...
Messe Nordbau war erfolgreich
Im hohen Norden fand in diesem Jahr die 66. Nordbau-Messe vom 8. bis 12. September statt. Ohne Flächen- und B...
News: Produkte, Maschinen u.v.m.
Bauen zum Festpreis - Betonfertighäuser...
Preissteigerungen, Lieferengpässe und Handwerkermangel machen den Hausbau derzeit zu einem unka...
Gebäudeenergie: Jetzige Lösungen unzur...
Gestiegene Energiepreise, sowie ein Versorgungsnotstand, der Ängste vor einem landesweiten Blac...
Ihr Subunternehmer aus Litauen
 Ibsenas ist ein litauisches Unternehmen, das sich auf Innenausbauprojekte im privaten, gewerblichen und öf...
Bauen und reparieren mit Drohnen
Dass manche Tiervölker wahre Baumeister sind und dabei ihre Schwarmintelligenz nutzen, kennen wir etwa von...
Statistik
Gezählt seit: 29.09.2010

Seitenaufrufe:
66.008.683
Besucher:
2.547.323
 
Aufrufe heute:
3.660
Besucher heute:
65
Mitglieder:
1.727
Umfrage
Fachkräftemangel - wie sieht es in Ihrem Unternehmen aus?
Gut, wir machen auch viel, um die richtigen Leute zu bekommen und zu halten
Es ist zum Verzweifeln, wir finden nicht genug Leute.
Es geht, aber es ist ein ständiges Rein-und Raus.
 

Kommentare 0 Kommentare 51 abgegebene Stimmen

Anzeige
Baugewerbe Online
Das Branchenportal für das deutsche Baugewerbe. Informativ, innovativ, zielgruppenorientiert! Bei uns werden Sie gefunden und Sie finden alles rund um den Bau! Bauherren finden kompetente Bauunternehmen, Bauhandwerker oder Architekten. Alle beteiligten der Baubranche finden günstige Zulieferer für Baumaterial, Baugeräte und Maschinen, einen großen Anzeigen- und  Jobmarkt, wichtige Termine, aktuelle News aus der Bauwirtschaft und noch vieles mehr!
Sonstiges
Werbung
Musterverträge und Vorlagen
Hilfe
Kontakt
Rechtliches
AGB
Impressum
Datenschutz

Melden sie sich zum Newsletter an...
© Schwarzmeier Mediengesellschaft