Anzeige

Neuer Fassadenbrandriegel bietet kompromisslosen Brandschutz

1  

PU Brandriegel: KfW-konform und ohne Fassadenabzeichnungen

Wenn jede Sekunde zählt: Nur sehr selten denkt man darüber nach, passieren kann es jedoch jedem und überall. Plötzlich geht alles furchtbar schnell. Über 800 Todesfälle, Verletzte mit schweren gesundheitlichen Schäden und Kosten in Millionenhöhe gehen in Deutschland jährlich auf das Konto von Hausbränden. Sekundenschnell greifen die Flammen durch die Fenster- und Türöffnungen über die Fassade auf das nächst höhere Geschoss über. Um eine Ausbreitung der Flammen über die gesamte Fassadenfläche zu verhindern, ist laut jeweiliger Landesbauordnung bei mit Wärmedämm-Verbundsystemen versehenen Mehrfamilienhäusern (beispielsweise unter 22 Meter Höhe) der Einsatz eines unbrennbaren Brandschutzriegels Pflicht.


Der Brandschutzriegel wird wie ein Gürtel meist oberhalb des zweiten Obergeschosses um den Neu- oder Altbau gelegt. Unterscheidet sich bei der Kleiderwahl ein Gürtel in Qualität, Größe und Ausführung, so ist das gewollt und keinesfalls nachteilig. Anders bei den Brandschutzriegeln. Bei den am häufigsten verarbeiteten Fassadendämmungen aus Polystyrol (EPS) verursachen die bisher für Brandschutzriegel verwendeten Materialien technische und später auch optische Probleme. Der neue HECK PU Brandriegel, entwickelt im Hause BASF Wall Systems, bietet jetzt eine bisher einzigartige - vom Deutschen Institut für Bautechnik zugelassene - Lösung, die Dämmwerte und Diffusionsverhalten in Einklang bringt, die KfW-konform ist, keine Fassadenabzeichnungen zulässt oder zusätzliche Kosten verursacht und das bei größtmöglicher Verbesserung der Sicherheit.


Unterschiedliche Materialeigenschaften:
Die grundlegenden Probleme herkömmlicher Brandschutzriegel in Verbindung mit Wärmedämm-Verbundsystemen liegen in den unterschiedlichen Materialeigenschaften. Die Kombination aus Polystyrol-Dämmplatten und einem Brandschutzriegel aus unbrennbarer Mineralwolle führt zu unterschiedlichen Dämmwerten, die beispielsweise über ein komplett dickeres WDV-System ausgeglichen werden müssen, um die Mindestanforderungen der KfW einzuhalten. Das kostet Geld und Zeit. Auch ist auf die unterschiedlichen Materialeigenschaften ein unausgeglichenes Diffusionsverhalten zurückzuführen, sowie die mögliche, unschöne Abzeichnung des Brandschutzriegels an der Putzoberfläche.


Kompromisslose Problemlösung:
Mit dem neuen HECK PU Brandriegel ist es gelungen, einen unbrennbaren Brandschutzriegel aus PUR Hartschaum 026 zu verwenden, der mit annähernd identischen Materialeigenschaften ausgestattet ist wie der Dämmstoff Polystyrol. Damit entfallen die genannten Probleme und zusätzlichen Aufwendungen, verursacht durch unterschiedliche Dämmwerte, anderes Diffusionsverhalten und optische Mängel. Im Brandfall karbonisiert der neue Brandriegel die Flammeneinwirkung und verhindert eine schleichende Brandausweitung, indem er die Sauerstoffzufuhr und damit den Brand stoppt. Der Brandriegel schmilzt und glimmt im Wärmedämm-Verbundsystem nicht und tropft nicht brennend ab. Die Verarbeitung ist denkbar einfach: Der neue Brandriegel kann ohne Vorbehandlung einfach mit Klebe- und Armierungsmörtel, z. B. HECK K+A an der Fassade befestigt werden und zeichnet sich durch eine hohe Querzugfestigkeit aus. Der neue Fassadenbrandriegel beseitigt alle bisher bekannten Defizite von Brandriegellösungen und erfüllt zuverlässig alle geforderten Qualitätsstandards.


Einen detaillierten Überblick über aktuelle Brandschutzbestimmungen, Baustoff- und Gebäudeklassen bietet das kürzlich von der BASF Wall Systems veröffentlichte „Kompendium der Wärmedämmung“. Erhältlich ist dieser praktische Wegweiser, der auch viele weitere Informationen zum Thema Wärmedämmung bietet, unter www.heck-multitherm.com. Die kostenpflichtige Broschüre vom Fachverband für WDVS „WDVS und Brandschutz“ gibt es zu bestellen unter www.heizkosten-einsparen.de.
 

E-Mail  
facebook  
twitter  
whatsapp  
Anbieter
Aktuelle Beiträge aus der Redaktion
Rückbau
Alles hat ein Ende – wenn dem Bau ein Rückbau folgt   Rückbau, abreißen was mal mit viel Mühe erbaut wurde, daran denkt ...
Ab 1. Mai 2011 gilt für 8 EU-Länder die volle Ar...
Eine Regelung, die am 1. Mai dieses Jahres in Kraft treten wird, spaltet die Lager: di...
Baugewerbe und Internetmarketing passt nicht zusam...
Ein Blick ins Internet und die Suche nach einem Unternehmen aus dem Baugewerbe, ganz g...
Schaufellader bei Sortieren von Bauschutt
Ersatzbaustoff-Verordnung wurde beschlossen
Schon im November hat der Bundesrat der Mantelverordnung für Ersatzbaustoffe zugestimmt. Das Ge...
News: Produkte, Maschinen u.v.m.
Effizientes Baumanagement mit OneStop Pr...
Die Tell Bau GmbH aus Norden setzt erfolgreich auf OneStop Pro, um die Betriebsstunden ihrer Bau...
Imposantes Schwergewicht an Bachl überg...
Beutlhauser hat kürzlich im Granitsteinbruch von Wotzdorf im niederbayerischen Landkreis Passau...
Fachkräftemangel bei Dachdeckern - waru...
KI fegt durch die Welt der Berufe und sorgt dafür, dass immer mehr Menschen Angst um ihren Job ...
Lehm und Kalk - das Beste aus beiden Wel...
Lehmfarbe wird als mineralischer Anstrich, der Schadstoffe bindet und die Luftfeuchtigkeit im Ra...
Statistik
Gezählt seit: 29.09.2010

Seitenaufrufe:
80.982.310
Besucher:
2.969.689
 
Aufrufe heute:
28.755
Besucher heute:
26.713
Mitglieder:
1.742
Umfrage
Fachkräftemangel - wie sieht es in Ihrem Unternehmen aus?
Gut, wir machen auch viel, um die richtigen Leute zu bekommen und zu halten
Es ist zum Verzweifeln, wir finden nicht genug Leute.
Es geht, aber es ist ein ständiges Rein-und Raus.
 

Kommentare 0 Kommentare 53 abgegebene Stimmen

Anzeige
Baugewerbe Online
Das Branchenportal für das deutsche Baugewerbe. Informativ, innovativ, zielgruppenorientiert! Bei uns werden Sie gefunden und Sie finden alles rund um den Bau! Bauherren finden kompetente Bauunternehmen, Bauhandwerker oder Architekten. Alle beteiligten der Baubranche finden günstige Zulieferer für Baumaterial, Baugeräte und Maschinen, einen großen Anzeigen- und  Jobmarkt, wichtige Termine, aktuelle News aus der Bauwirtschaft und noch vieles mehr!
Sonstiges
Werbung
Musterverträge und Vorlagen
Hilfe
Kontakt
Rechtliches
AGB
Impressum
Datenschutz

Melden sie sich zum Newsletter an...
© Schwarzmeier Mediengesellschaft