Anzeige

Trockener Keller ohne Bagger

1  

Modrige Keller, feuchte Wände und Putz, der bereits von den Wänden bröckelt, ist für Hausbesitzer mit älterem Eigentum oftmals ein nicht mehr aufschiebbares Problem. Besonders im Sockelbereich zeigen die äußeren Wände oft Spuren von Feuchtigkeit, da die Sperre, die normaler Weise das Fundament trocken hält, marode oder fehlerhaft ist. Eine Horizontalsperre, die das Fundament wieder abdichtet, ist die einzig konsequente Lösung für eine Sanierung. Doch was tun, wenn eine Abdichtung von außen nicht möglich oder finanziell zu aufwendig ist? Ein effizientes Abdichtungssystem, das sich dem Sanierungsproblem von innen nähert, hat die Firma Veinal im Programm. Es zeigt, dass eine Trockenlegung mit wenig Aufwand und Ärger auch konsequent von innen durchgeführt werden kann.

 

Nicht immer ist nur die Abdichtung von außen die richtige Lösung! Diese Form der Trockenlegung ist nicht nur wirtschaftlich teuer, sondern oftmals technisch überhaupt nicht möglich. Zum Beispiel dann, wenn die Standsicherheit des Gebäudes gefährdet ist, Belastungen durch Druckwasser vorliegen oder Leitungen eine Außenabdichtung erst gar nicht in Betracht ziehen lassen; manchmal ist auch überhaupt kein Platz für die aufwendige Außenabdichtung vorhanden, z.B. wenn der abzudichtende Bereich selbst bebaut wurde oder andere Gebäude zu nahe an diesem dranstehen. Dann sollte man unbedingt eine Abdichtung von innen in Erwägung ziehen, die ebenso fachmännisch und sachgerecht durchgeführt werden kann. Das Veinal-System hat sich hierbei in der Praxis bereits bewährt und kann auf dauerhafte Erfolge bei der Trockenlegung von Gebäuden verweisen.

 

Veinal bietet eine preiswerte und sichere Lösung, wie man auch bei bereits feuchten Gemäuern nachträglich für eine Trockenlegung sorgen kann, ganz unabhängig vom Baumaterial. Einzige Einschränkung gilt für Materialien wie Gas- oder Porenbeton, Hartschaum oder Leichtbauplatten aus Holzwolle. Seit 20 Jahren zeigt das System von Veinal besonders dort große Erfolge, wo Wasser von außen drückt, Sickerwasser eindringt oder die Böden feucht sind, und das auch dann, wenn die Wände bereits einen sehr hohen Feuchtigkeitsgehalt aufweisen.

 

Dazu werden die Oberflächen mit einem mineralhaltigen Anstrich aus Silikaten abgedichtet. Unterschiedliche Komponenten begründen einen hochwirksamen Schutz für die Trockenlegung. Dazu gehören Einlagen aus Flies, Dämmputz, Dichtmörtel, ein Harz auf Polymerbasis und ein besonders effizienter Flexspachtel. Die Horizontalsperre wird durch eine Lösung aus Silikonharz gewährleistet. Diese Komponenten werden ohne Einsatz von Baggern direkt in die Wand bzw. das Gemäuer drucklos injiziert. Die eingeflossene Sperre aus Harz zeigt bereits nach 24 Stunden ihre Wirkung, die Wand beginnt zu trocknen. Die Wirksamkeit des Veinal-Systems ist durch wissenschaftliche Untersuchungen belegt (u.a. durch das Amt für Materialprüfung der TU München) und es wurde durch den Verein der wissenschaftlich technischen Arbeitsgemeinschaft für Bauwerkserhaltung und Denkmalpflege zertifiziert. Weitere Untersuchungsergebnisse und detaillierte Informationen zur Trockenlegung finden Sie unter: www.veinal.de


Schuster GmbH VEINAL Bauchemie
Industriegebiet - Haldenloh C 10-14, 86465 Welden bei Augsburg
Tel.: 08293 / 965008-0, Fax: 08293 / 965008-80
E-Mail: BAUCHEMIE@veinal.de
www.veinal.de

 

E-Mail  
facebook  
twitter  
whatsapp  
Anbieter
Schuster GmbH VEINAL Bauchemie

Tel.:08293 / 9650080
http://www.veinal.de
Anbieter kostenlos kontaktieren
Weitere Inserate des Anbieters
Aktuelle Beiträge aus der Redaktion
Generalunternehmerhaftung im Baugewerbe
Bericht der Bundesregierung zur Wirksamkeit des Gesetzes zur Generalunternehmerhaftung erschienen  ...
Bauarbeiter dämmt Haus mit Polystyrol
MEINUNG: Die Mär vom Umweltschutz im Wärmeschutz
Wer energetisch wertvoll sanier t, wird von der Regierung unterstützt. Denn, auch wenn s...
Arbeitsbühne
Arbeitsmittel für Arbeiten in der Höhe
Die Leiter ist praktisch, um Arbeitsplätze in Höhenlagen zu erreichen. Aber auch gefährlich. Vie...
Der Midijob – das unbekannte Wesen
Während der Minijob allen bekannt sein dürfte, fristet der Midijob ein eher unbekanntes Dasein. Für ...
News: Produkte, Maschinen u.v.m.
Neue Technologien im Bereich Energieeins...
Die Entwicklung neuer Technologien spielt in der Bauindustrie eine immer größere Rolle und bie...
Kosten kalkulieren mit dem Sanierungsrec...
Die energetische Sanierung ist dringender denn je: Nicht nur in Sachen Umweltschutz kommt der Sa...
Die Zukunft gehört dem zirkulären Baue...
Ende November 2022 ging in Goslar die Umweltministerkonferenz UMK zu Ende. Die Konferenz stand g...
Bauen zum Festpreis - Betonfertighäuser...
Preissteigerungen, Lieferengpässe und Handwerkermangel machen den Hausbau derzeit zu einem unka...
Statistik
Gezählt seit: 29.09.2010

Seitenaufrufe:
67.895.772
Besucher:
2.598.738
 
Aufrufe heute:
2.690
Besucher heute:
77
Mitglieder:
1.728
Umfrage
Fachkräftemangel - wie sieht es in Ihrem Unternehmen aus?
Gut, wir machen auch viel, um die richtigen Leute zu bekommen und zu halten
Es ist zum Verzweifeln, wir finden nicht genug Leute.
Es geht, aber es ist ein ständiges Rein-und Raus.
 

Kommentare 0 Kommentare 51 abgegebene Stimmen

Anzeige
Baugewerbe Online
Das Branchenportal für das deutsche Baugewerbe. Informativ, innovativ, zielgruppenorientiert! Bei uns werden Sie gefunden und Sie finden alles rund um den Bau! Bauherren finden kompetente Bauunternehmen, Bauhandwerker oder Architekten. Alle beteiligten der Baubranche finden günstige Zulieferer für Baumaterial, Baugeräte und Maschinen, einen großen Anzeigen- und  Jobmarkt, wichtige Termine, aktuelle News aus der Bauwirtschaft und noch vieles mehr!
Sonstiges
Werbung
Musterverträge und Vorlagen
Hilfe
Kontakt
Rechtliches
AGB
Impressum
Datenschutz

Melden sie sich zum Newsletter an...
© Schwarzmeier Mediengesellschaft