Anzeige

28. April: Gedenktag für kranke, verletzte und verstorbene Arbeiter

1

Am 28. April wird im Rahmen des "Workers Memorial Day" an die Menschen erinnert, die am Bau erkrankt oder verunfallt sind und infolgedessen gesundheitliche Schädigungen erfahren oder sogar ihr Leben verloren haben. Die Berufsgenossenschaft der Bauwirtschaft (BG BAU) stellt beim diesjährigen internationalen Gedenktag vor allem die psychische Belastung von Arbeitern in den Mittelpunkt, da diese in den letzten Jahren immer weiter zugenommen hat. Damit will die BG BAU darauf aufmerksam machen, dass Arbeitsschutz über die Vorsorge vor Unfällen hinausgehen muss. Stress und Druck wirken sich nachhaltig negativ auf die Gesundheit von Arbeitern aus und dem muss somit aktiv entgegengewirkt werden.

 

Um der Toten zu gedenken und Arbeitsschutz anzumahnen, werden am 28. April in Deutschalnd zwei große öffentliche Veranstaltungen stattfinden; zum einen ein ökumenschier Gottesdienst in der Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche in Berlin (Beginn: 18:00 Uhr) und zum anderen eine Gedenkveranstaltung in der Arena Kapelle auf Schalke. Die BG BAU lädt alle Interessierten und Unterstützer dazu ein. Unter dem Motto „Der Toten gedenken, für die Lebenden kämpfen“ wird auch international Gesundheit und Sicherheit in der Arbeitswelt propagiert.

 

Wie wichtig der Arbeitsschutz auch heute noch ist, zeigt sich an den jährlich ca. 130.000 in der Baubranche gemeldeten Arbeits- und Wegeunfällen sowie Berufskrankheiten. Diese Zahl belegt, dass der Schutz der Beschäftigten ein bleibendes Thema sein muss, das an Baustellen immer wieder angemahnt und umgesetzt werden muss. Da auf dem Bau der körperliche Aspekt meist im Vordergrund des Arbeitsschutzes steht, geht dabei oft unter, dass auch nicht offensichtliche Bedingungen eine Belastung für die Arbeiter darstellen. Dazu gehören etwa der an Baustellen herrschende Zeitdruck, die dauerhafte Belastung oder die Eintönigkeit bestimmter Aufgaben. Für Arbeiter auf Montage kommen die oft längere Trennung von Familien und Freunden und eines festen Lebensmittelpunkts hinzu. All dies kann zu psychsichem Stress führen, der sich letztendlich in Depressionen, Ängsten oder psychosomatischen Erkrankungen niederschlagen kann.

 

Daher widmet die BG BAU den Workers Memorial Day 2022 also insbesondere der psyschichen Gesundheit. Die Genossenschaft bietet auch konkrete Hilfe auf diesem Gebiet an. Alle Maßnahmen rund ums Thema psychische Belastungen finden sich auf dieser Internetseite der BG BAU. Prof. Frank Werner, stellvertretender Leiter der Hauptabteilung Prävention bei der BG BAU mahnt: „Auch wenn andere Gefahren oftmals sichtbarer sind, darf die psychische Belastung nicht aus dem Blick geraten. Die Bauwirtschaft ist eine Schlüsselbranche in der deutschen Wirtschaft. Die hohe Nachfrage geht aber auch mit Belastungen für die Beschäftigten einher. Umso wichtiger ist eine gesundheitsgerechte Gestaltung der Arbeit.“

 

Quelle und Bild: ©  BG BAU

E-Mail  
facebook  
twitter  
whatsapp  
Aktuelle Beiträge aus der Redaktion
Symbolbild digitaler Bau
Digitalisierung von Baudienstleistungen wichtiger ...
Dabei lief es Anfang des Jahres doch so gut...   Die Baubranche war ausgel...
Arbeiter auf Baustelle
Positiver Blick in die Zukunft: Bauwirtschaft scha...
‚ÄěGebaut wird immer.‚Äú - ein Sprichwort, das jeder in der Bauwirtschaft T√§tige scho...
300.000 Wohnungen wurden 2020 gebaut
Der Corona-Krise zum Trotz wurden im vergangenen Jahr so viele Wohnungen fertiggestellt wie zu keinem Z...
Baugewerbe und demographische Entwicklung - Wohnen...
Teil 1: Stadtplanung und Wohnungsbau in Zeiten des demographischen Wandels   Der An...
News: Produkte, Maschinen u.v.m.
Alles √ľber Kabelverschraubungen
Kabelverschraubungen sind im industriellen Anlagen- und Maschinenbau unverzichtbar. Auch f√ľr Anwendungsf√§...
Bauzement aus Abfallprodukten
Dass die Baubranche f√ľr einen betr√§chtlichen Anteil der CO2-Emmissionen verantwortlich ist , d√ľrfte hinl√§n...
Wirksame Hautkrebs-Pr√§vention f√ľr den ...
Mit dem Voranschreiten des Klimawandels und den damit einhergehenden Hitzewellen in Mitteleuropa...
Corona-Schutzmasken zur Zementoptimierun...
Nachdem die anf√§ngliche Beschaffungsproblematik √ľberwunden werden konnte, wurden sie quasi¬† √...
Statistik
Gezählt seit: 29.09.2010

Seitenaufrufe:
61.510.203
Besucher:
2.461.932
 
Aufrufe heute:
32.616
Besucher heute:
413
Mitglieder:
1.725
Umfrage
Fachkräftemangel - wie sieht es in Ihrem Unternehmen aus?
‚ÄĘ
Gut, wir machen auch viel, um die richtigen Leute zu bekommen und zu halten
‚ÄĘ
Es ist zum Verzweifeln, wir finden nicht genug Leute.
‚ÄĘ
Es geht, aber es ist ein ständiges Rein-und Raus.
 

Kommentare 0 Kommentare 43 abgegebene Stimmen

Anzeige
Baugewerbe Online
Das Branchenportal für das deutsche Baugewerbe. Informativ, innovativ, zielgruppenorientiert! Bei uns werden Sie gefunden und Sie finden alles rund um den Bau! Bauherren finden kompetente Bauunternehmen, Bauhandwerker oder Architekten. Alle beteiligten der Baubranche finden günstige Zulieferer für Baumaterial, Baugeräte und Maschinen, einen großen Anzeigen- und  Jobmarkt, wichtige Termine, aktuelle News aus der Bauwirtschaft und noch vieles mehr!
Sonstiges
Werbung
Musterverträge und Vorlagen
Hilfe
Kontakt
Rechtliches
AGB
Impressum
Datenschutz

Melden sie sich zum Newsletter an...
© Schwarzmeier Mediengesellschaft