Anzeige

Baucontainer: flexibel in Standort, Größe und Nutzung

1  

Der Bau boomt. Um das zu erkennen, muss man nur einen Blick auf die deutschen Großstädte werfen: Große Infrastrukturprojekte im Straßen-, Hoch- und Tiefbau machen so manche Innenstadt zu einer einzigen Großbaustelle. Wer eine Vorstellung von der Dichte innerstädtischer Bauprojekte bekommen möchte, braucht nur einmal rund um den Münchner Altstadtring zu fahren, wo sich die Baustellen nur so aneinanderreihen. Hinzu kommt der Wohnungsbau, der nach dem Willen der neuen Bundesregierung auf 400.000 neue Wohnungen jährlich gesteigert werden soll.

 

Städtische Bauprojekte stellen aufgrund des verfügbaren Platzes und der Verkehrssituation besondere Herausforderungen an die Gestaltung von Baustellen. Nicht nur die Lagerung von Baumaterial, sondern auch die Unterbringung der Bauüberwachung, -verwaltung und mitunter der Bauarbeiter muss auf kleinem Raum gelöst werden. Baucontainer, die aufgrund ihrer Flexibilität nicht nur multifunktional eingesetzt werden können, sondern auch durch ihre Anordnung dem verfügbaren Platz angepasst werden können, sind gerade bei größeren Bauprojekten daher unverzichtbar geworden.

 

Wer Baucontainer mieten möchte, kann aus einer Vielzahl an Größen und Typen wählen. In Lagercontainern können Materialien und technisches Zubehör einbruchsicher und trocken direkt bei der Baustelle deponiert werden. Bürocontainer ermöglichen der Bauleitung vor Ort den Baufortschritt zu überwachen, etwaige Änderungen zu konzipieren und die Organisation der Baustelle unmittelbar und ohne Zeit- und Informationsverlust zu managen. Wohncontainer ergänzen das Angebot an Baucontainern und stellen den oftmals nicht ortsansässigen Bauteams Wohnraum samt Sanitäreinrichtungen zur Verfügung. Container-Vermietungen sorgen natürlich auch für die fachgerechte Zusammenstellung, den Aufbau und das notwendige Zubehör, wie etwa Treppen und verbindende Podeste.

 

Die räumliche wie funktionale Flexibilität der Baucontainer hat die Nachfrage nach diesen in die Höhe schnellen lassen. Denn Bauunternehmen haben neben den offensichtlichen Unterbringungsmöglichkeiten auch das Sparpotenzial erkannt, das ihnen die Container bieten. Sie sparen Zeit und Geld für Lagerung und Transport von Material ein und tragen somit zu Just-In-Time-Lösungen bei. Das Bereitstellen von Wohnraum für Bauarbeiter direkt vor Ort macht die Organisation und Finanzierung anderweitiger Unterbringungen überflüssig. Und schließlich profitiert die Bauleitung davon, mitten im Baugeschehen alle notwendigen Büro- und Kommunikationsmittel zur Verfügung zu haben.

 

Kein Wunder, dass es einen regelrechten Run auf Baucontainer gibt, zumal immer mehr Menschen deren Funktionalität erkennen und gerade bei vorübergehendem Raumbedarf gerne auf Container zurückgreifen. Ob als temporäre Corona-Teststation, als Zwischenlösung zur Unterbringung von Schulen, Kitas, Firmen oder Behörden, wenn die bisherigen Räume etwa wegen Umbaus nicht genutzt werden können oder sogar als Wohnraum wie gerade im überfluteten Ahrtal, wo so viele Menschen noch Monate bis Jahre warten müssen, bis sie wieder in ihre Häuser zurück können.

 

Baucontainer können gekauft oder gemietet werden. Der Kauf eignet sich nur für große Bauunternehmen, die einen ständigen Bedarf sowie eigene Kapazitäten für die Aufstellung haben. Die Anmietung von Baucontainern sollte bei Vermietern erfolgen, die nicht nur schnell und umfassend Container zur Verfügung stellen können, sondern auch bereits viel praktische Erfahrung im Container-Verleih haben und somit ihre Kunden optimal nach Bedarf beraten und beliefern können.

E-Mail  
facebook  
twitter  
whatsapp  
Anbieter
Schwarzmeier GmbH

Tel.:089 / 71998193
Anbieter kostenlos kontaktieren
Weitere Inserate des Anbieters
Aktuelle Beiträge aus der Redaktion
Was ist erlaubt, wenn ich arbeitsunfähig bin?
Krankgeschriebene müssen nicht zwangsläufig ständig daheim und im Bett bleiben. Wichtig is...
Die Ratinger Seekuh
Eine Routinebegehung der Köster-Großbaustelle in Ratingen war die Ursache für eine archäologische Sensation. Zwei Wi...
Skizze zum 3D-Druck eines Hauses
Wohnen wie gedruckt – In Texas entsteht größte...
Die klassische Baustelle zum Errichten von Häusern zeichnet sich durch Kräne, Betonm...
Kommt die Krise nach der Krise?
Die deutsche Wirtschaft sei wieder in 'Partylaune' ist in den letzten Wochen allenthalben zu hören und die ...
News: Produkte, Maschinen u.v.m.
Neue Technologien im Bereich Energieeins...
Die Entwicklung neuer Technologien spielt in der Bauindustrie eine immer größere Rolle und bie...
Kosten kalkulieren mit dem Sanierungsrec...
Die energetische Sanierung ist dringender denn je: Nicht nur in Sachen Umweltschutz kommt der Sa...
Die Zukunft gehört dem zirkulären Baue...
Ende November 2022 ging in Goslar die Umweltministerkonferenz UMK zu Ende. Die Konferenz stand g...
Bauen zum Festpreis - Betonfertighäuser...
Preissteigerungen, Lieferengpässe und Handwerkermangel machen den Hausbau derzeit zu einem unka...
Statistik
Gezählt seit: 29.09.2010

Seitenaufrufe:
67.673.234
Besucher:
2.591.937
 
Aufrufe heute:
2.403
Besucher heute:
92
Mitglieder:
1.728
Umfrage
Fachkräftemangel - wie sieht es in Ihrem Unternehmen aus?
Gut, wir machen auch viel, um die richtigen Leute zu bekommen und zu halten
Es ist zum Verzweifeln, wir finden nicht genug Leute.
Es geht, aber es ist ein ständiges Rein-und Raus.
 

Kommentare 0 Kommentare 51 abgegebene Stimmen

Anzeige
Baugewerbe Online
Das Branchenportal für das deutsche Baugewerbe. Informativ, innovativ, zielgruppenorientiert! Bei uns werden Sie gefunden und Sie finden alles rund um den Bau! Bauherren finden kompetente Bauunternehmen, Bauhandwerker oder Architekten. Alle beteiligten der Baubranche finden günstige Zulieferer für Baumaterial, Baugeräte und Maschinen, einen großen Anzeigen- und  Jobmarkt, wichtige Termine, aktuelle News aus der Bauwirtschaft und noch vieles mehr!
Sonstiges
Werbung
Musterverträge und Vorlagen
Hilfe
Kontakt
Rechtliches
AGB
Impressum
Datenschutz

Melden sie sich zum Newsletter an...
© Schwarzmeier Mediengesellschaft