Anzeige
Top Themen rund ums Baugewerbe

300.000 Wohnungen wurden 2020 gebaut

Der Corona-Krise zum Trotz wurden im vergangenen Jahr so viele Wohnungen fertiggestellt wie zu keinem Zeitpunkt der letzten 20 Jahre zuvor. Kritiker sehen die Bauoffensive der Bundesregierung trotzdem als gescheitert an.

 

306.375 neue Wohnungen ist Rekord!

Die gute Nachricht ist die Zahl der fertiggestellten Wohnungen im Jahr 2020. Trotz der aktuellen Coronapandemie ist diese Zahl die höchste seit 2001. Laut Statistischem Bundesamt sind es 4,6 Prozent mehr als noch 2019. In jenem Jahr (2001) wurden 326.187 fertiggestellt.

 

Zielvorgabe der Bundesregierung nicht erreicht

375.000 neue Wohnungen war das Ziel der schwarz-roten Regierung. Damit bemängeln Kritiker einen Wohnungsbaufehlbestand von 68.625 Wohnungen. Für die aktuelle Regierungszeit waren 1.5 Millionen neue Wohnungen angepeilt. Erreicht wird die Zahl 1.2 Millionen, – damit ergibt sich ein Fehlbestand im Wohnungsbausektor von 300.000 Wohnungen. Besonders betroffen ist das Segment sozialer Wohnungsbau und die des unteren und mittleren Preisgefüges. Bezahlbarer Wohnraum ist daher weiterhin – insbesondere in Ballungsgebieten – Mangelware.
Robert Feiger von der IG Bau sieht die Bauoffensive deswegen als gescheitert an. Er fordert von der neuen Regierung daher einen Masterplan „Sozialer Wohnungsbau“.

 

Handwerker und Baufirmen sind oft überlastet

779.432 genehmigten Wohnungen standen 2020 306.375 fertiggestellte gegenüber. Grund ist die Überlastung der Handwerker und Baufirmen. Auch sich verknappende Rohstoffe und Baumaterialien im Zuge der Coronakrise verschärfen und verschärften das Problem. Die Mehrzahl der fertiggestellten Wohngebäude waren im vergangenen Jahr Mehrfamilienhäuser. Die Zahl der bezugsfertigen Einfamilienhäuser lag bei 87.275 Einheiten. Man kann hieraus Interpretationen über eine Vermögensungleichverteilung ableiten. Muss es aber nicht.

 

 

 

Lesen Sie auch:

 

Deutlich Mangel an Baumaterial

Naubaubarometer: Gibt es einen Corona-Effekt auf die Auftragslage?

Droht Deutschland eine Immobilienblase?

E-Mail  
facebook  
twitter  
whatsapp  




Bericht kommentieren


27.05.2021
Aktuelle Beiträge aus der Redaktion
Hundertwasserturm Foto by Pixabay
Kunst am Bau – Inventarisierung gefordert
Die Fraktion der Freien Wähler im Bayerischen Landtag hat einen Antrag im Parlament eingereicht...
Hochwasser Aufräumarbeiten
Das Baugewerbe in Zeiten des Klimawandels
Der Klimawandel tut der Baubranche gut. Um diese Feststellung zu einer erfreulichen zu machen, soll...
Rückbau
Alles hat ein Ende – wenn dem Bau ein Rückbau folgt   Rückbau, abreißen was mal mit viel Mühe erbaut wurde, daran denkt ...
Nach der Flutkatastrophe
Stuttgart -   Die Bauwirtschaft wird alles daran setzen, die zahlreichen zerstörten Häuser, Straßen, Brücken ...
News: Produkte, Maschinen u.v.m.
Baustoffpreise und Lieferengpässe bleib...
Bei der Preisentwicklung von Baustoffen ist noch keine Entspannung in Sicht. Da die Nachfrage we...
"Roots" bald Deutschlands höchstes Holz...
Am Montag, den 15.09.2021 wurde in der Hamburger Hafencity der Grundstein für das – nach Anga...
Allamanno: Liebherr-Radlader und Raupenb...
Allamanno hat kürzlich einen Radlader vom Typ L 538 und einen Raupenbagger vom Typ R 922 angesc...
Persönliche Schutzausrüstung: Augen- u...
Täglich sind Arbeitsnehmer Gesundheits- und Sicherheitsrisiken ausgesetzt. Dadurch sind Arbeit...
Statistik
Gezählt seit: 29.09.2010

Seitenaufrufe:
53.821.086
Besucher:
2.290.507
 
Aufrufe heute:
412
Besucher heute:
11
Mitglieder:
1.715
Umfrage
Bauen 4.0 - die voll digitalisierte Baustelle - kann das funktionieren?
Klar, die Anfänge sind ja schon gemacht.
Nein, dazu ist Bauen viel zu individuell.
Das wird nur bei einigen genormten Gebäuden funktionieren.
 

Kommentare 0 Kommentare 26 abgegebene Stimmen

Anzeige
Baugewerbe Online
Der Nr. 1 Online-Marktplatz im deutschen Internet rund ums Baugewerbe. Informativ, innovativ, zielgruppenorientiert! Bei uns werden Sie gefunden und Sie finden alles rund um den Bau! Bauherren finden kompetente Bauunternehmen, Bauhandwerker oder Architekten. Alle beteiligten der Baubranche finden günstige Zulieferer für Baumaterial, Baugeräte und Maschinen, einen großen Anzeigen- und  Jobmarkt, wichtige Termine, aktuelle News aus der Bauwirtschaft und noch vieles mehr!
Rechtliches
AGB
Impressum
Datenschutz

Melden sie sich zum Newsletter an...
© Schwarzmeier Mediengesellschaft