Anzeige

Für jeden Zweck die richtige Fassadenfarbe

1  

Das große Spektrum der Farbgestaltung


Der erste Eindruck zählt. Die Fassade eines Hauses sollte also stets proper und gepflegt erscheinen. Mit einer Farbgebung nach Wunsch verleiht der Hausherr seinem Eigenheim zudem eine individuelle Optik. Doch neben dem Look kommt es ebenso auf Qualitätsaspekte der verwendeten Fassadenfarbe an: farbtonstabil, wasserabweisend und von hoher Deckkraft sollte sie sein. Zur Auswahl stehen organische und mineralische Fassadenfarben – beide haben ihre spezifischen Vorteile.


Die Außenhülle eines Gebäudes ist 365 Tage im Jahr Wind und Wetter ausgesetzt. Weder starke UV-Strahlung noch kräftige Regengüsse sollen den optischen Eindruck der Farbgebung beeinträchtigen. Zugleich dient die Fassadenfarbe als oberste Schutzschicht etwa eines darunterliegenden Wärmedämm-Verbundsystems. Mit ihrer starken wasserabweisenden Wirkung und dem intensiven Farbeindruck können organische Materialien punkten. Sie sind leicht und schnell zu verarbeiten und gerade dann eine empfehlenswerte Wahl, wenn auch der Altuntergrund organisch ist. Hierbei können ruhende Risse bis 0,2 Millimeter einfach überstrichen werden. In Verbindung mit einer energetischen Sanierung bieten sich moderne organische Fassadenfarben an, wie etwa aus der Reflecta-Serie von Heck Wall Systems. Dank einer speziellen Pigment-Technologie werden damit intensive oder sehr dunkle Farbtöne bei höchster Farbtonbeständigkeit ermöglicht. Der Bauherr oder Sanierer hat somit freie Hand bei der kreativen Gestaltung der Fassade. Das organische Material ist wasser- und schmutzabweisend. Die pigmentierte Oberfläche reflektiert zudem das Sonnenlicht. Das Resultat: Die Gebäudehaut heizt sich weniger stark auf, die Gefahr von Rissen im Oberputz wird deutlich reduziert. Besonders empfohlen wird diese Fassadenfarbe, wenn das Hochleistungsdämmsystem Heck AERO zum Einsatz kommt.


Hausbesitzer, denen vor allem Nachhaltigkeit und die Verwendung natürlicher Materialien wichtig sind, finden wiederum in mineralischen Fassadenfarben eine passende Lösung. Durch ihre diffusionsoffenen Eigenschaften helfen diese Farben, die Feuchtigkeit an der Gebäudehülle zu regulieren und übernehmen ohne den Zusatz von Bioziden eine wirksame Schutzfunktion vor Algen oder einer Moosbildung. Die mineralische Oberfläche nimmt Feuchtigkeit auf und gibt sie anschließend wieder ab. Dadurch trocknet die Wand und bietet Algen oder Pilzen keinen Nährboden. Wichtig in puncto Sicherheit: Mineralische Fassadenanstriche gehören der Baustoffklasse A („nicht brennbar“) an und bieten in Kombination mit einem mineralischen Systemaufbau den bestmöglichen Brandschutz bei gedämmten Fassaden. Sie werden zudem mit natürlichen Farbpigmenten kombiniert und sind somit besonders UV- und lichtbeständig. Häufig kommen mineralische Wandfarben bei denkmalgeschützten Gebäude zum Einsatz oder sind dort sogar vorgeschrieben, aber auch im Neubaubereich stellen sie eine interessante und nachhaltige Alternative dar. Unter www.wall-systems.com gibt es ausführliche Informationen zu den verschiedenen Möglichkeiten der Fassadengestaltung.

 

HECK Wall Systems GmbH & Co. KG
Thölauer Straße 25
95615 Marktredwitz
Tel. 09231 /802-0
E-Mail: heiko.faltenbacher@wall-systems.com
Webseite: www.wall-systems.com
Facebook: www.facebook.com/wallsystems
YouTube: www.youtube.com/wallsystems
 

E-Mail  
facebook  
twitter  
whatsapp  
Anbieter
Aktuelle Beiträge aus der Redaktion
Baustelle mit Schild Baustopp
Krise(n) am Bau - gibt es auch Lösungsansätze?
Listet man die aktuellen negativen Einflussfaktoren auf das Baugewerbe auf, könnte man zu ...
Hundertwasserturm Foto by Pixabay
Kunst am Bau - Inventarisierung gefordert
Die Fraktion der Freien Wähler im Bayerischen Landtag hat einen Antrag im Parlament eingereicht, ...
Einzimmer-Apartment
Das Microapartment als perfekte Lösung im Kampf g...
Die Wohnsituation in deutschen Städten ist prekär: Viele Menschen können sich keine...
Die Zukunft der Entsorgungsbranche
Gebaut und saniert wird in Deutschland überall. Dass wir unseren Bauschutt, nicht wiederverwendbare Hol...
News: Produkte, Maschinen u.v.m.
Fachkräftemangel bei Dachdeckern - waru...
KI fegt durch die Welt der Berufe und sorgt dafür, dass immer mehr Menschen Angst um ihren Job ...
Lehm und Kalk - das Beste aus beiden Wel...
Lehmfarbe wird als mineralischer Anstrich, der Schadstoffe bindet und die Luftfeuchtigkeit im Ra...
Unzureichende oder fehlende Beleuchtung ...
Schon im Kindesalter wurden wir von unseren Eltern dazu aufgefordert, immer nur mit ausreichend ...
So klappt das Verputzen auch bei hohen T...
Der Sommer ist da und mit ihm auch die ersten Hitzewellen. Wer jetzt Putzarbeiten im Außenberei...
Statistik
Gezählt seit: 29.09.2010

Seitenaufrufe:
79.819.713
Besucher:
2.887.901
 
Aufrufe heute:
3.992
Besucher heute:
171
Mitglieder:
1.741
Umfrage
Fachkräftemangel - wie sieht es in Ihrem Unternehmen aus?
Gut, wir machen auch viel, um die richtigen Leute zu bekommen und zu halten
Es ist zum Verzweifeln, wir finden nicht genug Leute.
Es geht, aber es ist ein ständiges Rein-und Raus.
 

Kommentare 0 Kommentare 52 abgegebene Stimmen

Anzeige
Baugewerbe Online
Das Branchenportal für das deutsche Baugewerbe. Informativ, innovativ, zielgruppenorientiert! Bei uns werden Sie gefunden und Sie finden alles rund um den Bau! Bauherren finden kompetente Bauunternehmen, Bauhandwerker oder Architekten. Alle beteiligten der Baubranche finden günstige Zulieferer für Baumaterial, Baugeräte und Maschinen, einen großen Anzeigen- und  Jobmarkt, wichtige Termine, aktuelle News aus der Bauwirtschaft und noch vieles mehr!
Sonstiges
Werbung
Musterverträge und Vorlagen
Hilfe
Kontakt
Rechtliches
AGB
Impressum
Datenschutz

Melden sie sich zum Newsletter an...
© Schwarzmeier Mediengesellschaft