Anzeige

Klöntüren sind Kult

1  

Friesische Klönschnack-Türen wieder im Trend


Die Friesen und Norddeutschen sind die Weltmeister im "Klönen" - was ungefähr so viel bedeutet wie "sich gemütlich unterhalten". Typisch für das traditionelle Friesenhaus war die zweigeteilte Klöntür, die nach Belieben vollständig oder nur zur oberen Hälfte geöffnet werden konnte. So konnten Kinder und Haustiere nicht rauslaufen, die Luft konnte zirkulieren und man sich bequem zum zwanglosen Plausch (plattdeutsch: „Klönschnack“) mit dem Nachbarn aus dem geöffneten Oberteil der Tür hinauslehnen und abstützen. So kam die Klöntür dann auch zu ihrem Namen.


Klöntüren sind heute wieder Kult. Nicht nur auf Sylt, wo man diese Türen in vielen Häusern findet. Sie haben das gewisse Etwas. Die horizontal zweigeteilten Holztüren wirken heimelig-traditionell und praktisch-modern zugleich. Sie bestehen aus mindestens einem oberen und einem unteren Türflügel, die separat bewegt werden können. So kann der obere Flügel geöffnet werden, lässt Licht und frische Luft ins Haus und lädt zum Gespräch ein. Zugleich bietet der geschlossene untere Türflügel Schutz, insbesondere, wenn sich kleine Kinder oder Tiere im Haus bewegen. "Selbstverständlich entsprechen die neuen Klöntüren von frovin auch allen modernen bautechnischen Ansprüchen, etwa denen an die Wärmedämmung. Besondere Beschläge und Füllungen verhindern hier Energieverluste und Luftzug. Je nach Wunsch können in einen oder in beide Türflügel Fenster integriert werden, die auch bei geschlossener Tür viel Licht ins Haus lassen", erläutert Unternehmer Theo Opgenorth von frovin, der sich schon von klein auf für Klöntüren interessierte und sich beruflich darauf spezialisierte. Die frovin Klöntüren werden nach klassischen Vorbildern und alten Handwerkstraditionen gefertigt. Dazu wird ausschließlich feinjähriges skandinavisches Kiefernkernholz verwendet. Feinjährige Kiefer ist härter als die mitteleuropäische Variante. Sie besitzt einen hohen Anteil an Inhaltsstoffen, wie z.B. an Harzen und Fetten, die dem Holz eine hohe Widerstandsfähigkeit verleihen. So verwundert es nicht, dass frovin zehn Jahre Garantie auf die Klöntüren gibt. Das beste Zeugnis für die Stabilität und Langlebigkeit dieses faszinierenden Materials legen die Stabkirchen in Schweden ab: Auch bei diesen 1000 Jahre alten Gebäuden wurde Kiefernkernholz verwendet. An vielen Fachwerkhäusern kann man außerdem sehen, dass Holztüren weit über 100 Jahre alt werden können.


Die Klöntüren verbinden Tradition und Moderne und eignen sich somit ideal für den Einsatz sowohl im Altbau als auch im Neubau. Sie sind in allen RAL-Farben erhältlich und können so dem individuellen Geschmack angepasst werden. Je nach Gusto können für den oberen und den unteren Türflügel außerdem unterschiedliche Füllungen gewählt werden. So fällt es leicht, persönliche Akzente zu setzen und die Tür optimal auf das Gesicht des Hauses abzustimmen. Weitere Informationen gibt es auf www.frovin.de.


Frovin
Breite Straße 23
40670 Meerbusch-Osterath
Tel. 02159 / 91670
Internet: www.frovin.de
E-Mail: info@frovin.de
 

E-Mail  
facebook  
twitter  
whatsapp  
Anbieter
Aktuelle Beiträge aus der Redaktion
Arbeiter am Bau
Flüchtlingskrise: Eine Chance für das Baugewerbe
Europa und insbesondere Deutschland stehen vor einer gewaltigen Aufgabe: Wie soll der mass...
Generalunternehmerhaftung im Baugewerbe
Bericht der Bundesregierung zur Wirksamkeit des Gesetzes zur Generalunternehmerhaftung erschienen  ...
Skizze zum 3D-Druck eines Hauses
Wohnen wie gedruckt - In Texas entsteht größte 3...
Die klassische Baustelle zum Errichten von Häusern zeichnet sich durch Kräne, Betonm...
Geländer zur Absturzsicherung
Ab wann sind Absturzsicherungen notwendig?
Abstürze von Dächern oder anderen erhöhten Arbeitsplätzen sind eine der häufigsten Unfallurs...
News: Produkte, Maschinen u.v.m.
Effizientes Baumanagement mit OneStop Pr...
Die Tell Bau GmbH aus Norden setzt erfolgreich auf OneStop Pro, um die Betriebsstunden ihrer Bau...
Imposantes Schwergewicht an Bachl überg...
Beutlhauser hat kürzlich im Granitsteinbruch von Wotzdorf im niederbayerischen Landkreis Passau...
Fachkräftemangel bei Dachdeckern - waru...
KI fegt durch die Welt der Berufe und sorgt dafür, dass immer mehr Menschen Angst um ihren Job ...
Lehm und Kalk - das Beste aus beiden Wel...
Lehmfarbe wird als mineralischer Anstrich, der Schadstoffe bindet und die Luftfeuchtigkeit im Ra...
Statistik
Gezählt seit: 29.09.2010

Seitenaufrufe:
80.982.943
Besucher:
2.970.282
 
Aufrufe heute:
29.388
Besucher heute:
27.306
Mitglieder:
1.742
Umfrage
Fachkräftemangel - wie sieht es in Ihrem Unternehmen aus?
Gut, wir machen auch viel, um die richtigen Leute zu bekommen und zu halten
Es ist zum Verzweifeln, wir finden nicht genug Leute.
Es geht, aber es ist ein ständiges Rein-und Raus.
 

Kommentare 0 Kommentare 53 abgegebene Stimmen

Anzeige
Baugewerbe Online
Das Branchenportal für das deutsche Baugewerbe. Informativ, innovativ, zielgruppenorientiert! Bei uns werden Sie gefunden und Sie finden alles rund um den Bau! Bauherren finden kompetente Bauunternehmen, Bauhandwerker oder Architekten. Alle beteiligten der Baubranche finden günstige Zulieferer für Baumaterial, Baugeräte und Maschinen, einen großen Anzeigen- und  Jobmarkt, wichtige Termine, aktuelle News aus der Bauwirtschaft und noch vieles mehr!
Sonstiges
Werbung
Musterverträge und Vorlagen
Hilfe
Kontakt
Rechtliches
AGB
Impressum
Datenschutz

Melden sie sich zum Newsletter an...
© Schwarzmeier Mediengesellschaft