Anzeige

Schutz vor Hitze und Kälte unterm Dach

1  

Wohngesundes Wohlfühlklima durch natürliche Holzfaserdämmung
 

Im Sommer ist es in einer Dachgeschoßwohnung oft unerträglich heiß, im Winter muss über die Maßen geheizt werden, um passable Raumtemperaturen zu erzielen. Über 30 % der Wärmeenergie eines schlecht gedämmten Hauses gehen über das Dach verloren oder werden im Sommer überflüssigerweise aufgenommen. Deshalb liegt es nahe mit der Dämmung von oben zu beginnen, denn das Geld liegt sprichwörtlich auf dem Dach. Doch Dachdämmung ist nicht gleich Dachdämmung.
 

Bei einer Dachdämmung spielt zusätzlich das Wohlfühlklima eine Schlüsselrolle. Dämmen alleine reicht längst nicht mehr aus, kann bekanntlich sogar Schimmelwachstum begünstigen. „Ein innovatives, natürliches Holzfaser-Dämmsystem bietet neben dem Kostenspareffekt vor allem auch Wohlfühleigenschaften wie Schutz vor Schimmel, Schalldämmung, Feuchteregulierung und das auf vollkommen natürliche Art und Weise“, so Norman Unger von Unger Diffutherm, der Chemnitzer Ideenschmiede für ökologische Dämmung. Die Vorzüge der Holzfaserdämmung für den sommerlichen Wärmeschutz beschreibt die Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e.V. so: „Bei allen Dämmstoffen nehmen sie unter dem Aspekt des sommerlichen Wärmschutzes eine Spitzenposition ein. Verantwortlich hierfür ist ihre extrem hohe Dichte bei gleichzeitig guten, d. h. niedrigen, Wärmeleitfähigkeiten und sehr hohen Werten für die spezifische Wärmekapazität.“ Mit dem Dämmsystem UdiTOP von Unger-Diffutherm beispielsweise werden Energiewellen der Sonnenstrahlen durch die fast doppelt so große Wärmespeicherkapazität von 2100 J/ kg/ K gegenüber herkömmlichen Dämmstoffen besser absorbiert und verzögert in der Nacht nach innen geleitet. Es entsteht eine Verschiebung der Energiewelle (Phasenverschiebung), die in der Nacht wesentlich verzögert die Innenräume erreicht und somit für ein wohlig gleichmäßiges Raumklima sorgt.
 

Kein Haus gleicht dem anderen. Für jedes Dämmvorhaben gibt es unterschiedliche Anforderungen. Mit den innovativen Möglichkeiten von natürlichen Holzfaserdämmsystemen kann jedoch jeder Bedarf punktgenau abgedeckt werden, ob im Neubau oder in der Sanierung. Als zusätzlicher Effekt können beispielsweise durch die intelligente Kombination verschiedener Holzfaserdämmplatten spürbare Schallschutzwerte erreicht werden. Dabei spielt die wechselnde Rohdichte der einzelnen Materialien eine übergeordnete Rolle. „UdiTOP“ besitzt eine Rohdichte von rund 200 kg/ m³, „UdiFLEX“, ein flexibler Holzfaserdämmstoff für die Dachzwischenräume, liegt bei etwa 55 kg/m³. Der Schall wird bei diesen Materialien besser unterbrochen als bei einem homogenen Aufbau.
 

Effiziente Dämmung beginnt am besten von oben. Dafür gibt es zurzeit auch noch einen warmen Geldregen vom Staat mit zinsgünstigen Darlehen, finanziellen Zuschüssen oder Steuererleichterungen. Weitere Infos zu natürlichen, konsequent ökologischen Dämm-Maßnahmen nach dem neusten Stand der Technik gibt es auf: www.unger-diffutherm.de

Unger-Diffutherm GmbH, Norman Unger
Blankenburgstr. 81
09114 Chemnitz
Tel. 0371 / 815640
info@unger-diffutherm.de
www.unger-diffutherm.de

 

E-Mail  
facebook  
twitter  
whatsapp  
Anbieter
Unger-Diffutherm GmbH

Tel.:0371 / 815640
Anbieter kostenlos kontaktieren
Weitere Inserate des Anbieters
Aktuelle Beiträge aus der Redaktion
Die Zukunft der Entsorgungsbranche
Gebaut und saniert wird in Deutschland überall. Dass wir unseren Bauschutt, nicht wiederverwendbare Hol...
Zwei Bauingenieure mit Tablet an Baustelle
Fördergelder für Digitalisierung der Bauwirtscha...
Die Baubranche steht vor großen digitalen Herausforderungen. Nicht nur private Häusl...
Auslandsbau - Chance und Risiko zugleich
Nicht nur die ganz Großen der deutschen Bauindustrie profitieren von Aufträgen aus dem Ausland ...
BG BAU: Hautkrebs in 2020 häufigste Berufskrankhe...
Berlin, 13.04.2021 – Der durch natürliche Ultraviolettstrahlung (UV-Strahlung) ver...
News: Produkte, Maschinen u.v.m.
Effizientes Baumanagement mit OneStop Pr...
Die Tell Bau GmbH aus Norden setzt erfolgreich auf OneStop Pro, um die Betriebsstunden ihrer Bau...
Imposantes Schwergewicht an Bachl überg...
Beutlhauser hat kürzlich im Granitsteinbruch von Wotzdorf im niederbayerischen Landkreis Passau...
Fachkräftemangel bei Dachdeckern - waru...
KI fegt durch die Welt der Berufe und sorgt dafür, dass immer mehr Menschen Angst um ihren Job ...
Lehm und Kalk - das Beste aus beiden Wel...
Lehmfarbe wird als mineralischer Anstrich, der Schadstoffe bindet und die Luftfeuchtigkeit im Ra...
Statistik
Gezählt seit: 29.09.2010

Seitenaufrufe:
80.758.771
Besucher:
2.911.055
 
Aufrufe heute:
29.356
Besucher heute:
812
Mitglieder:
1.742
Umfrage
Fachkräftemangel - wie sieht es in Ihrem Unternehmen aus?
Gut, wir machen auch viel, um die richtigen Leute zu bekommen und zu halten
Es ist zum Verzweifeln, wir finden nicht genug Leute.
Es geht, aber es ist ein ständiges Rein-und Raus.
 

Kommentare 0 Kommentare 52 abgegebene Stimmen

Anzeige
Baugewerbe Online
Das Branchenportal für das deutsche Baugewerbe. Informativ, innovativ, zielgruppenorientiert! Bei uns werden Sie gefunden und Sie finden alles rund um den Bau! Bauherren finden kompetente Bauunternehmen, Bauhandwerker oder Architekten. Alle beteiligten der Baubranche finden günstige Zulieferer für Baumaterial, Baugeräte und Maschinen, einen großen Anzeigen- und  Jobmarkt, wichtige Termine, aktuelle News aus der Bauwirtschaft und noch vieles mehr!
Sonstiges
Werbung
Musterverträge und Vorlagen
Hilfe
Kontakt
Rechtliches
AGB
Impressum
Datenschutz

Melden sie sich zum Newsletter an...
© Schwarzmeier Mediengesellschaft