Anzeige

Die Anti-Schimmel-Platte

1  

Mineralische Wohnklimaplatten für die natürliche Innendämmung


Innovative Kalziumsilikat-Platten haben gegenüber herkömmlicher Innendämmung entscheidende Vorteile. Sie sind schimmelhemmend, nicht brennbar, feuchtigkeitsregulierend, druckfest, diffusionsoffen und damit rundum wohngesund. Als baubiologische Wohnklimaplatten werden sie nicht nur für die Innendämmung eingesetzt, sie sind auch ideal bei der Sanierung feuchten Mauerwerks und für die Schimmelvorbeugung. Familie W. aus Augsburg hat die Wirkung erlebt: „Nasse Wände mit mürbem oder schimmeligem Putz gehören in unserem Keller und in einem Nebenraum jetzt der Vergangenheit an. Die innovativen Veinal Wohnklimaplatten haben ein unvergleichlich behagliches und gesundes Wohnklima geschaffen. Man sieht, man spürt, man riecht den Unterschied.“ Als Dämmplatte spart die Wohnklimaplatte auch Energie und schont so den Geldbeutel. Die Verarbeitung ist denkbar einfach.


Wohnklimaplatten sind rein natürlich und schadstofffrei. Sie bestehen aus Kalziumsilikat und Zellstoff. Dadurch sind sie diffusionsoffen und werden daher ohne Dampfsperre verlegt. Das offene Kapillarsystem sorgt dafür, dass die Feuchtigkeit über die ganze Fläche verteilt aufgenommen und dann kontinuierlich wieder abgegeben wird. Herkömmliche Dämmplatten und Gipskartonplatten sind selbst nach einer partiellen Durchfeuchtung kaputt, die Wohnklimaplatten trocknen einfach wieder aus und behalten ihre volle Funktionsfähigkeit. Dank der guten Wärmedämmung erhöhen sie die Wandtemperatur und vermindern so die Kondensation erheblich. Bei einer konventionellen Innendämmung wird der sogenannte Taupunkt oft in die Konstruktion hinein verlegt. Dann kommt es zur gefürchteten Innenkondensation am Übergang von der Wand zur Dämmschicht. Wohnklimaplatten meistern dieses Problem verblüffend einfach. Sie transportieren das Kondenswasser über ihr Kapillarsystem sofort an die Oberfläche, wo es schnell verdunstet. Dafür steht der größte Teil des Porenvolumens zur Verfügung. Eine 25 mm dicke Veinal Wohnklimaplatte transportiert ca. 20 Liter pro Quadratmeter und Stunde. Sie kann das 2-4-fache vom Eigengewicht an Wasser aufnehmen. Durch ihre Alkalität (reines anorganisches Silikat) verhindern die Platten Schimmelbildung und Insekten- bzw. Ungezieferbefall. Falls außer Kondensat noch aufsteigende Feuchtigkeit auftritt, muss geprüft werden, ob zusätzlich eine Horizontalsperre erforderlich ist. Wenn Schimmel vorhanden ist, muss vor der Anbringung der Wohnklimaplatten dieser entfernt werden sowie die Wand mit ökologisch einwandfreier, anorganischer Fungizidlösung, z.B. Veinal-Antipilz, behandelt werden. Bei Bedarf kann der Untergrund mit einem Festiger behandelt werden. Die Verarbeitung der Platten ist einfach. Sie können wie Holzplatten bearbeitet werden. Sie werden entweder verklebt oder verdübelt, im Ständerwerk bzw. Holzrahmenhaus auch mit Klammern oder Holzschrauben befestigt. Die Plattenoberfläche ist zum Verputzen, Verspachteln und Streichen ideal geeignet.


Alle verwendeten Stoffe müssen dampfdurchlässig sein, um die gewünschte Klimaregulierung zu erzielen. Zum Streichen soll ausschließlich Silikatfarbe verwendet werden. Weitere Informationen über Wohnklimaplatten und andere Problemlösungen zur Behebung von Feuchteschäden im Haus gibt es bei www.veinal.de


Schuster GmbH Veinal Bauchemie
Industriegebiet-Haldenloh C 10-14
86465 Welden bei Augsburg
Tel. 08293 / 965008-0
BAUCHEMIE@veinal.de
www.veinal.de

E-Mail  
facebook  
twitter  
whatsapp  
Anbieter
Schuster GmbH Veinal Bauchemie

Tel.:08293 / 9650080
Anbieter kostenlos kontaktieren
Weitere Inserate des Anbieters
Aktuelle Beiträge aus der Redaktion
Generalunternehmerhaftung im Baugewerbe
Bericht der Bundesregierung zur Wirksamkeit des Gesetzes zur Generalunternehmerhaftung erschienen  ...
Wohngifte in Altbauten
Asbest, Formaldehyd oder Schwermetalle sind nur eine Auswahl an Gifte, die noch bis zum Jahr 1970 in vielen deutschen...
Ab 1. Mai 2011 gilt für 8 EU-Länder die volle Ar...
Eine Regelung, die am 1. Mai dieses Jahres in Kraft treten wird, spaltet die Lager: di...
Die Zukunft der Entsorgungsbranche
Gebaut und saniert wird in Deutschland überall. Dass wir unseren Bauschutt, nicht wiederverwendbare Hol...
News: Produkte, Maschinen u.v.m.
Fachkräftemangel bei Dachdeckern - waru...
KI fegt durch die Welt der Berufe und sorgt dafür, dass immer mehr Menschen Angst um ihren Job ...
Lehm und Kalk - das Beste aus beiden Wel...
Lehmfarbe wird als mineralischer Anstrich, der Schadstoffe bindet und die Luftfeuchtigkeit im Ra...
Unzureichende oder fehlende Beleuchtung ...
Schon im Kindesalter wurden wir von unseren Eltern dazu aufgefordert, immer nur mit ausreichend ...
So klappt das Verputzen auch bei hohen T...
Der Sommer ist da und mit ihm auch die ersten Hitzewellen. Wer jetzt Putzarbeiten im Außenberei...
Statistik
Gezählt seit: 29.09.2010

Seitenaufrufe:
79.822.017
Besucher:
2.887.941
 
Aufrufe heute:
6.296
Besucher heute:
211
Mitglieder:
1.741
Umfrage
Fachkräftemangel - wie sieht es in Ihrem Unternehmen aus?
Gut, wir machen auch viel, um die richtigen Leute zu bekommen und zu halten
Es ist zum Verzweifeln, wir finden nicht genug Leute.
Es geht, aber es ist ein ständiges Rein-und Raus.
 

Kommentare 0 Kommentare 52 abgegebene Stimmen

Anzeige
Baugewerbe Online
Das Branchenportal für das deutsche Baugewerbe. Informativ, innovativ, zielgruppenorientiert! Bei uns werden Sie gefunden und Sie finden alles rund um den Bau! Bauherren finden kompetente Bauunternehmen, Bauhandwerker oder Architekten. Alle beteiligten der Baubranche finden günstige Zulieferer für Baumaterial, Baugeräte und Maschinen, einen großen Anzeigen- und  Jobmarkt, wichtige Termine, aktuelle News aus der Bauwirtschaft und noch vieles mehr!
Sonstiges
Werbung
Musterverträge und Vorlagen
Hilfe
Kontakt
Rechtliches
AGB
Impressum
Datenschutz

Melden sie sich zum Newsletter an...
© Schwarzmeier Mediengesellschaft