Anzeige

Preisschock am Bau: Viele Baustoffe teurer

1  

Der eigentlich guten Auftragslage im Bau steht momentan eine echte Herausforderung bevor: Eine ganze Reihe an Baustoffen ist zur Zeit nur zu stark gestiegenen Preisen und zudem nur in geringen Mengen zu haben. Das gilt vor allem für Holz, aber auch für Dämmstoffe, Betonstahl und Mineralölerzeugnisse – also so ziemlich alles, was zum Bau von Häusern und Infrastruktur gebraucht wird.

 

Die Ursachen für den Preisanstieg scheinen vielfältig zu sein, aber dürften weitgehend auf coronabedingte Produktionsausfälle und -verzögerungen zurückgehen. Da viele Produzenten ihre Firmen mit weit weniger Arbeitskräften als sonst betrieben haben, ist dementsprechend das Angebot eingebrochen. Zudem wächst seit Beginn des Jahres die Nachfrage wieder. Die Investitions- und Kauflust steigt besonders in den USA und China, da die beiden Großmächte sich gerade von den schlimmsten Corona-Einschränkungen erholen und sich ordentlich auf dem Weltmarkt bedienen. In der Konsequenz sind Preiserhöhungen zwischen 15 und 50 Prozent für einzelne Baustoffe zu verzeichnen.

 

Es kommt bereits zu ersten Verzögerungen bei Bauprojekten und daher auch zu existenzbedrohenden Situationen für einzelne Betriebe, die Verträge zu Konditionen abgeschlossen haben, die sie unter den gegebenen Umständen nur mit Verlust erfüllen können. Zudem sind viele Bauherren betroffen, die nun für die Umsetzung ihres Bauprojekts viel tiefer als geplant in die Tasche greifen und auch länger auf die Fertigstellung warten müssen.

 

Der Hauptgeschäftsführer des Zentralverbands Deutsches Baugewerbe, Felix Pakleppa, fordert vor diesem Hintergrund, dass die heimische Produktion von Baustoffen wie Sand, Kies und Holz wieder hochgefahren werden muss, um der Abhängigkeit von Importprodukten vorzubeugen. Dies kann allerdings weder eine kurzfristige Lösung des aktuellen Problems sein, noch ist es fraglich, ob deutsche Erzeuger dauerhaft auf dem Weltmarkt konkurrenzfähig sein können.

 

Wann sich die Lage wieder entspannen wird, ist noch nicht abzusehen. Eine kurzfristige Entspannung ist allerdings nicht zu erwarten, da vorerst jeder, der Zugriff auf Baustoffe hat und sich diese noch leisten kann, wohl auch die eigenen Lager wieder auffüllen wird.

E-Mail  
facebook  
twitter  
whatsapp  
Anbieter
Schwarzmeier GmbH

Tel.:089 / 71998193
Anbieter kostenlos kontaktieren
Weitere Inserate des Anbieters
Aktuelle Beiträge aus der Redaktion
Dieselfahrverbot  Pixabay
Dieselfahrverbot: Auswirkungen für das Baugewerbe
Nach den beiden Urteilen des Bundesverwaltungsgerichts in Leipzig vom 27.02.2018 sind Die...
Kommt die Krise nach der Krise?
Die deutsche Wirtschaft sei wieder in 'Partylaune' ist in den letzten Wochen allenthalben zu hören und die ...
Droht in Deutschland eine Immobilienblase?
Der Wert eines Wirtschaftsgutes wird durch die Knappheit bestimmt. Diese wirtschaftstheoretische ...
Energetische Sanierung
Der Bedarf an energetischen Sanierungen ist groß, die Nachfrage jedoch gering   Was bei Neubauten bereits Pflich...
News: Produkte, Maschinen u.v.m.
Baugewerbe mit Forderungen an Koalitions...
Die Spitzenverbände der Bauwirtschaft fordern von SPD, Grüne und FDP mehr Fokus auf das Bauen ...
Uni Stuttgart testet neue Formen des Bau...
Auf dem Gelände der Stuttgarter Universität testen Forscher des Instituts für Leichtbau Entwe...
Vorwandmontagesystem – sicher, effizie...
Das Unternehmen SFS Group GmbH, mit Hauptsitz in der Schweiz, hat sich auf mechanische Befestigu...
Baustoffpreise und Lieferengpässe bleib...
Bei der Preisentwicklung von Baustoffen ist noch keine Entspannung in Sicht. Da die Nachfrage we...
Statistik
Gezählt seit: 29.09.2010

Seitenaufrufe:
54.626.328
Besucher:
2.312.510
 
Aufrufe heute:
19.581
Besucher heute:
259
Mitglieder:
1.715
Umfrage
Fachkräftemangel - wie sieht es in Ihrem Unternehmen aus?
Gut, wir machen auch viel, um die richtigen Leute zu bekommen und zu halten
Es ist zum Verzweifeln, wir finden nicht genug Leute.
Es geht, aber es ist ein ständiges Rein-und Raus.
 

Kommentare 0 Kommentare 37 abgegebene Stimmen

Anzeige
Baugewerbe Online
Das Branchenportal für das deutsche Baugewerbe. Informativ, innovativ, zielgruppenorientiert! Bei uns werden Sie gefunden und Sie finden alles rund um den Bau! Bauherren finden kompetente Bauunternehmen, Bauhandwerker oder Architekten. Alle beteiligten der Baubranche finden günstige Zulieferer für Baumaterial, Baugeräte und Maschinen, einen großen Anzeigen- und  Jobmarkt, wichtige Termine, aktuelle News aus der Bauwirtschaft und noch vieles mehr!
Rechtliches
AGB
Impressum
Datenschutz

Melden sie sich zum Newsletter an...
© Schwarzmeier Mediengesellschaft