Anzeige

Bauzement aus Abfallprodukten

1  

Dass die Baubranche für einen beträchtlichen Anteil der CO2-Emmissionen verantwortlich ist, dürfte hinlänglich bekannt sein. Ebenso dürfte bekannt sein, dass in Zeiten der Klimakatastrophe, ein rasches Umstellen auf nachhaltigere Baumaterialien notwendig ist. Eine solche Bausubstanz könnte nun von Forschenden der Universität Nanyang in Singapur entwickelt worden sein. Die Wissen-schaftler haben einen mit Abfallprodukten angereicherten Biozement entwickelt, bei dessen Produktion nicht nur deutlich niedrigere Emissionenswerte anfallen, sondern zusätzlich auch noch niedrigere Herstellungskosten als bei gewöhnlicher Zement entstehen.


Hohe Temperaturen erhöhen Schadstoffausstoß


Aktuelles Klimaziel von Deutschland ist es, die anfallenden CO2 -Emissionen aus dem Gebäudesektor auf 72 Millionen Tonnen jährlich zu reduzieren. Ein ambitioniertes Ziel, bedenkt man, dass 2018 durch die Baubranche 180 Millionen Tonnen C02 entstanden sind, was rund 28 Prozent des nationalen Ausstoßes ausmachte. Einen großen Anteil am Schadstoffausstoß trugen dabei die enormen Temperaturen, die bei der Herstellung von herkömmlichem Zement notwendig sind. Hier setze das Team aus Singapur an und entwickelte ein Verfahren, das bei Raumtemperaturen durch geführt werden kann.


Syntheseverfahren mit Harnstoffen


Basisprodukte des entwickelten Herstellungsverfahrens sind Industriekarbidschlamm und Harnstoffe. Im ersten Schritt wird der Karbidschlamm mit Säure vermengt, wodurch Kalzium entsteht, welches mit den Harnstoffen vermengt wird. Anschließend wird das Stoffgemisch mit Bakterien behandelt, die dafür sorgen, dass der Biozement dieselbe Materialstabilität aufweist wie herkömmlicher Zement.


Nachhaltig und billiger als gängige Verfahren


Der neue Herstellungsansatz senkt durch die geringeren Temperaturen nicht nur die klimaschädlichen Emissionen, sondern könnte sich auch positiv auf die Herstellungskosten auswirken. Skaliert man den Ansatz gegenüber den bisherigen Verfahren, ist die neue Zementart deutlich günstiger. Wie lange es dauern wird, bis das Verfahren Marktreife erlangt, ist noch nicht bekannt. Bislang wurden mit dem neuartigen Zement nur probeweise historische Statuen in Singapur restauriert.

E-Mail  
facebook  
twitter  
whatsapp  
Anbieter
Schwarzmeier GmbH

Tel.:089 / 71998193
Anbieter kostenlos kontaktieren
Weitere Inserate des Anbieters
Aktuelle Beiträge aus der Redaktion
Bauarbeiter dämmt Haus mit Polystyrol
MEINUNG: Die Mär vom Umweltschutz im Wärmeschutz
Wer energetisch wertvoll sanier t, wird von der Regierung unterstützt. Denn, auch wenn s...
Baugewerbe und demographische Entwicklung - Wohnen...
Teil 1: Stadtplanung und Wohnungsbau in Zeiten des demographischen Wandels   Der An...
Thema Nachhaltigkeit: Wärmepumpe
Thema Nachhaltigkeit: Wärmepumpe In der Themenreihe „Nachhaltiges Bauen“ wird die Umweltverträ...
Stararchitekt Helmut Jahn stirbt bei Fahrradunfall
Frankfurter Messeturm und das Berliner Sony Center haben eines gemeinsam: Helmut Jahn war...
News: Produkte, Maschinen u.v.m.
Effizientes Baumanagement mit OneStop Pr...
Die Tell Bau GmbH aus Norden setzt erfolgreich auf OneStop Pro, um die Betriebsstunden ihrer Bau...
Imposantes Schwergewicht an Bachl überg...
Beutlhauser hat kürzlich im Granitsteinbruch von Wotzdorf im niederbayerischen Landkreis Passau...
Fachkräftemangel bei Dachdeckern - waru...
KI fegt durch die Welt der Berufe und sorgt dafür, dass immer mehr Menschen Angst um ihren Job ...
Lehm und Kalk - das Beste aus beiden Wel...
Lehmfarbe wird als mineralischer Anstrich, der Schadstoffe bindet und die Luftfeuchtigkeit im Ra...
Statistik
Gezählt seit: 29.09.2010

Seitenaufrufe:
80.979.967
Besucher:
2.967.461
 
Aufrufe heute:
26.412
Besucher heute:
24.485
Mitglieder:
1.742
Umfrage
Fachkräftemangel - wie sieht es in Ihrem Unternehmen aus?
Gut, wir machen auch viel, um die richtigen Leute zu bekommen und zu halten
Es ist zum Verzweifeln, wir finden nicht genug Leute.
Es geht, aber es ist ein ständiges Rein-und Raus.
 

Kommentare 0 Kommentare 53 abgegebene Stimmen

Anzeige
Baugewerbe Online
Das Branchenportal für das deutsche Baugewerbe. Informativ, innovativ, zielgruppenorientiert! Bei uns werden Sie gefunden und Sie finden alles rund um den Bau! Bauherren finden kompetente Bauunternehmen, Bauhandwerker oder Architekten. Alle beteiligten der Baubranche finden günstige Zulieferer für Baumaterial, Baugeräte und Maschinen, einen großen Anzeigen- und  Jobmarkt, wichtige Termine, aktuelle News aus der Bauwirtschaft und noch vieles mehr!
Sonstiges
Werbung
Musterverträge und Vorlagen
Hilfe
Kontakt
Rechtliches
AGB
Impressum
Datenschutz

Melden sie sich zum Newsletter an...
© Schwarzmeier Mediengesellschaft