Login






Passwort vergessen
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren.
Anzeige

Corona-Bonus: Verlängerung bis 30. Juni

1

Steuerfreie 1500 Euro - so viel dürfen Arbeitgeber seit dem 1. März 2020 ihren Mitarbeitern als Ausgleich für die schwierigen Arbeitsbedingungen bzw. als Anerkennung besonderer Leistungen in der Corona-Krise als Bonus zahlen. Und da, wo das noch nicht passiert ist, ist das nun noch bis zum 30. Juni dieses Jahres möglich. Ursprünglich war diese Sonderzahlung nur bis zum 31. Dezember 2020 erlaubt.

 

Die Corona-Pandemie verlangt allen Arbeitnehmern viel ab, von Lohneinbußen wegen Kurzarbeit über Mehrarbeit in bestimmten Berufen bis hin zu Belastungen beispielsweise durch Schutzkleidung. Gründe für eine finanzielle oder auch sachgebundene Belohnung gibt es in dieser Zeit viele. Das unterstützt der Arbeitgeber durch die Möglichkeit diesen Bonus an alle Beschäftigten auszuzahlen, auch an Minijobber. Der Bonus ist nicht nur steuer-, sondern auch sozialabgabenfrei und wird bei Minijobbern auch nicht auf die 450,- Euro Einkommensgrenze angerechnet.

 

Dabei gilt, dass jede/r Beschäftigte maximal die 1500,- Euro erhalten darf, auch wenn er mehrere Beschäftigungsverhältnisse unterhält oder im geltenden Zeitraum (01.03.2020 bis 30.06.2021) den Arbeitgeber wechselt. Das bedeutet auch, dass sich mehrere Arbeitgeber den Bonus anteilig zahlen können. Ob eine Corona-bedingte Sonderzahlung geleistet wird und wie viel von den maximal 1500  gezahlt wird, liegt dabei völlig im Ermessen des Arbeitgebers.

 

Von dieser Regelung können gerade auch Mitarbeiter im Bauhandwerk profitieren. Eine besondere Wertschätzung ihrer Leistungen in der belastenden Pandemie-Zeit sorgt für eine engere Bindung an ein Unternehmen. Zudem mindert ein Bonus Härten, die eventuell durch Lohnminderung o.ä. entstanden sind. Arbeitgeber, die bisher die Sonderzahlung noch nicht oder noch nicht bis zur Maximalsumme getätigt haben, haben damit auch die Möglichkeit die schwierigen Bedingungen für ihre Beschäftigten, die nun auch durch den zweiten Lockdown hinzukommen, anzuerkennen.

 

In der Lohnabrechnung muss der Bonus als „steuerfreie Beihilfe“ ausgewiesen werden. Nähere Informationen zum Corona-Bonus und der steuerrechtlichen Einordnung finden Sie in diesem Beitrag.

E-Mail  
facebook  
twitter  
whatsapp  
Aktuelle Beiträge aus der Redaktion
Baustelle 4.0
Wie die aktuelle industrielle Revolution die Baubranche verändert   Industrie 4.0 ist in aller Munde. Es sind hauptsächlich die Unternehm...
Einzimmer-Apartment
Das Microapartment als perfekte Lösung im Kampf g...
Die Wohnsituation in deutschen Städten ist prekär: Viele Menschen können sich keine Bleibe leisten, obwohl sie in einer Vollzeitbeschäftigung sin...
Lichtbeton  intelligente smarte Baustoffe
Intelligente und smarte Baustoffe
Die Baugewerbe ist stets im Wandel. Da die Sicherheit der Bauwerke und damit der Baustoffe an erster Stelle steht, ist die Baubranche nicht die schnel...
Bauarbeiter dämmt Haus mit Polystyrol
MEINUNG: Die Mär vom Umweltschutz im Wärmeschutz
Wer energetisch wertvoll sanier t, wird von der Regierung unterstützt. Denn, auch wenn sich die dt. Regierung sträubt, verbindliche Zusagen im inte...
News
Ein neuer Liebherr-Raupenbagger der Generation 8 f...
Die Firma Hagedorn führt Erdarbeiten, Kanalbauarbeiten sowie Desinfektions-, Rückbau- und Recyclingprojekte durch. Für Erdbewegungs-, Betonrohrlei...
Wohngesunde Wandgestaltung mit Kalkfeinputz
Eine besonders wohngesunde Möglichkeit zur Gestaltung der Innenwände ist die Verwendung von Kalkfeinputz. Ein solcher hochwertiger Wandputz besteht...
Wohlfühlklima im Großraumbüro dank Tonbauwände...
Nachhaltigkeit und ein gesundes Raumklima war das Ziel der Bürosanierung der KaBB GmbH in Linz. Der Mitbegründer der „Österreichischen Gesellsch...
Natur-Klimadecken schaffen wohngesundes Raumklima ...
Im Luftkurort Bad Tabarz im Thüringer Wald wurde das Aktivhotel Inselsberg auf vier Ebenen und einer Fläche von 1.300 Quadratmetern mit Natur-Klima...
Statistik
Gezählt seit: 29.09.2010

Seitenaufrufe:
48.758.940
Besucher:
2.157.375
 
Aufrufe heute:
7.751
Besucher heute:
240
Mitglieder:
1.707
Umfrage
Bauen 4.0 - die voll digitalisierte Baustelle - kann das funktionieren?
Klar, die Anfänge sind ja schon gemacht.
Nein, dazu ist Bauen viel zu individuell.
Das wird nur bei einigen genormten Gebäuden funktionieren.
 

Kommentare 0 Kommentare12 abgegebene Stimmen

Anzeige
Baugewerbe Online
Bei uns werden Sie gefunden und Sie finden alles rund um den Bau! Bauherren finden kompetente Bauunternehmen, Bauhandwerker, Architekten und Ingenieure. Alle beteiligten der Baubranche finden günstige Zulieferer für Baumaterial, Baugeräte und Baumaschinen. Als Abrundung unseres Bau Portals finden Sie einen großen Anzeigenmarkt und  Stellenmarkt,  wichtige Termine, aktuelle News aus der Bauwirtschaft und noch vieles mehr rund ums Thema.
Rechtliches
AGB
Impressum
Datenschutz

Melden sie sich zum Newsletter an...
© Schwarzmeier Mediengesellschaft