Anzeige

Innovatives Klima-Profilsystem zum Heizen und Kühlen im Neu- und Altbau

1  

Das neue Profilsystem der Innovationsgemeinschaft Raumklimasysteme e.V. (IGR) eröffnet mit einem einzigen Standardprofil ganz neue Möglichkeiten. Fußboden, Wand, Decke, Dachschrägen oder Wandsockel können mit einer extrem reaktionsschnellen, hocheffizienten Flächenheizung/-kühlung flexibel ausgestattet werden. Die Profile inklusive hydraulischer Auslegung sind optional mit bahnbrechender Betonspeichertechnik erhältlich und für Neubau und Modernisierung geeignet. Das System ist bereits in der neuen Wirtschaftsuniversität Wien, zahlreichen Gewerbeobjekte und vielen Einfamilienhäusern im Einsatz.

 

Aufgrund des sehr einfach gehaltenen Konstruktionsprinzips ermöglicht das Profilsystem einen schnellen Einbau durch jeden Heizungsinstallateur bzw. Trockenbauer und kann an jeden Grundriss angepasst werden. Im Neubau ermöglicht das höchste Gestaltungsflexibilität, bei Modernisierungen und Sanierungen kann das Flächenheizsystem jederzeit nachträglich installiert werden. Mit nur fünf Minuten ist die Reaktionszeit sehr kurz. Die Vorlauftemperaturen sind sehr niedrig, wodurch viel Energie gespart wird. Neben der 100-Prozent-Belegung in kleinsten eckigen oder runden Räumen ist die universelle Anwendbarkeit ein bedeutender Vorteil. Die Profile können als „tragende“ und Holzräume überspannende Fußbodenheizung genauso eingesetzt werden wie als Wand- und Deckenheizung oder als Sockelleistenheizung.

 

Die Montage erfolgt schnell und einfach in drei Arbeitsschritten: zuschneiden und Montage der Profile, Eindrücken der Rohrleitungen und hydraulische Einbindung in das Heizsystem, abschließend beplanken, spachteln und endbehandeln. Die Profile können auch sichtbar, ohne Beplankung, verbaut werden. Dank Lack- oder Pulverbeschichtung und farblich abgestimmter Rohre auch optisch anspruchsvoll. Durch den Einbau in Trockenbauweise wird keinerlei Feuchtigkeit in die Wohnräume eingebracht. Die Aufbauhöhe beträgt je nach Anwendungsart nur drei bis vier Zentimeter. Die Installation kann in nur ein bis zwei Tagen abgeschlossen werden.

 

Als Heizquellen zur Wärmeerzeugung eignen sich alle marktgängigen Systeme. Besonders gefragt ist die Kombination mit regenerativer Energietechnik, wodurch sehr hohe Wirkungsgrade erzielt werden können. Selbst das Kühlen ist über das Klima-Profilsystem möglich. Werden Betonflächen als kostenloser Energiespeicher genutzt, kann sogar auf einen Vollwärmeschutz verzichtet werden. Weitere Informationen unter www.igr-raumklimasysteme.de.
 

E-Mail  
facebook  
twitter  
whatsapp  
Anbieter
IGR Innovationsgemeinschaft Raumklimasysteme

Tel.:09552 / 71500
Anbieter kostenlos kontaktieren
Weitere Inserate des Anbieters
Aktuelle Beiträge aus der Redaktion
Öffentliche Aufträge im Baugewerbe
Vergaberecht, Ausschreibungen und Angebotsabgabe für öffentliche Bauaufträge   Der Baumark...
Ab 1. Mai 2011 gilt für 8 EU-Länder die volle Ar...
Eine Regelung, die am 1. Mai dieses Jahres in Kraft treten wird, spaltet die Lager: di...
Bauarbeiter dämmt Haus mit Polystyrol
MEINUNG: Die Mär vom Umweltschutz im Wärmeschutz
Wer energetisch wertvoll sanier t, wird von der Regierung unterstützt. Denn, auch wenn s...
Fachkräftemangel Baugewerbe Handwerk Onlinebewerbersuche
Online Mitarbeitersuche: Alle Möglichkeiten aussc...
Qualifizierte Fachkräfte zu finden wird für Unternehmen immer schwieriger. Besonders...
News: Produkte, Maschinen u.v.m.
Lehm und Kalk - das Beste aus beiden Wel...
Lehmfarbe wird als mineralischer Anstrich, der Schadstoffe bindet und die Luftfeuchtigkeit im Ra...
Unzureichende oder fehlende Beleuchtung ...
Schon im Kindesalter wurden wir von unseren Eltern dazu aufgefordert, immer nur mit ausreichend ...
So klappt das Verputzen auch bei hohen T...
Der Sommer ist da und mit ihm auch die ersten Hitzewellen. Wer jetzt Putzarbeiten im Außenberei...
Das Rundhaus als ästhetischer Blickfang...
Das typische Haus hat eine rechteckige oder viereckige Form, ein flaches oder spitzes Dach und w...
Statistik
Gezählt seit: 29.09.2010

Seitenaufrufe:
78.312.752
Besucher:
2.855.804
 
Aufrufe heute:
9.109
Besucher heute:
190
Mitglieder:
1.740
Umfrage
Fachkräftemangel - wie sieht es in Ihrem Unternehmen aus?
Gut, wir machen auch viel, um die richtigen Leute zu bekommen und zu halten
Es ist zum Verzweifeln, wir finden nicht genug Leute.
Es geht, aber es ist ein ständiges Rein-und Raus.
 

Kommentare 0 Kommentare 52 abgegebene Stimmen

Anzeige
Baugewerbe Online
Das Branchenportal für das deutsche Baugewerbe. Informativ, innovativ, zielgruppenorientiert! Bei uns werden Sie gefunden und Sie finden alles rund um den Bau! Bauherren finden kompetente Bauunternehmen, Bauhandwerker oder Architekten. Alle beteiligten der Baubranche finden günstige Zulieferer für Baumaterial, Baugeräte und Maschinen, einen großen Anzeigen- und  Jobmarkt, wichtige Termine, aktuelle News aus der Bauwirtschaft und noch vieles mehr!
Sonstiges
Werbung
Musterverträge und Vorlagen
Hilfe
Kontakt
Rechtliches
AGB
Impressum
Datenschutz

Melden sie sich zum Newsletter an...
© Schwarzmeier Mediengesellschaft