Anzeige

Werfthäuser mit Sandsteinfassade

1  

Ästhetisch, energetisch und ökologisch signifikant

Salztorsvorstadt in Stade ist in den letzten Jahren zum Vorzeigeviertel von Stade geworden. Das liegt an der konsequenten Umsetzung dieses modernen Quartiers nach historischen Vorbildern und an der Betonung des maritimen Charakters der Hansestadt mit dem kleinen, aber feinen Stadthafen am Rande der Innenstadt. Man fühlt sich an Hamburg erinnert. Die städtebauliche Struktur des gesamten Quartiers orientiert sich bewusst an der ursprünglichen industriellen Nutzung des Geländes. Das Stader Büro Buttge, mit den Architekten Gerhard und Asmus Buttge, hatte seinerzeit einen Architektenwettbewerb, den die Stadt ausgeschrieben hatte, gewonnen und dieses herausragende Projekt realisiert. Innerhalb des Quartiers fallen die sogenannten Werfthäuser mit hochwertigen Wohnungen signifikant auf. Die exklusiven Sandsteinfassaden aus Seeberger Sandstein vom Spezialisten TRACO sowie auch die über den Flusslauf der Schwinge auskragenden Baukörper sind ein architektonisches Highlight.
Natursteinfassaden aus deutschen Sandsteinklassikern erleben durch den zunehmenden Wunsch nach natürlichen und nachhaltigen Materialien derzeit eine Renaissance. Auch die puristisch-dezenten Farben und Strukturen der deutschen Sandsteinklassiker, zu denen der Sandstein Seeberg gehört, sind gefragter denn je. Sie wirken und bestechen durch eine Vielfalt an angenehmer Farbgebung. Der Energieverbrauch bei der Herstellung ist im Vergleich zu anderen Baustoffen minimal. Die Transportwege sind kurz. Und im gesamten Kreislauf der Gewinnung, Verarbeitung und Rückführung in die Natur oder in die Wiederverwertung geht nichts verloren. Eine Studie von PE International, einem anerkannten Experten-Team für Fragen der Nachhaltigkeit, bestätigt die hervorragende ökologische und energetische Bilanz der Natursteinfassade. In dieser Studie wurde die Natursteinfassade mit einer Ganzglasfassade verglichen. Das Ergebnis ist eindeutig: Über den gesamten Lebenszyklus des Gebäudes hinweg weist die Natursteinfassade klare ökologische und energetische Vorteile gegenüber der Glasfassade auf. Die hohe Dämmwirkung der vorgehängten hinterlüfteten Fassade führt zu deutlich reduzierten Wärmeverlusten im Winter und geringerem Kühlbedarf im Sommer. Zudem gibt es jetzt ein Naturstein-Fassadensystem von TRACO, einem Spezialisten für deutsche Sandsteinklassiker, das das Montieren von Natursteinfassaden revolutioniert. Das neue dorngelagerte Fassadensystem für vorgehängte hinterlüftete Natursteinfassaden verfügt über eine energetisch, statisch und konstruktiv optimierte Unterkonstruktion. Die komplette Nachhaltigkeitsstudie mit allen Daten und Details kann man bei TRACO anfordern: www.traco.de
 

TRACO GmbH, Poststraße 17, 99947 Bad Langensalza
Telefon 03603/852-121, info@traco.de, www.traco.de
 

E-Mail  
facebook  
twitter  
whatsapp  
Anbieter
Aktuelle Beiträge aus der Redaktion
Stararchitekt Helmut Jahn stirbt bei Fahrradunfall
Frankfurter Messeturm und das Berliner Sony Center haben eines gemeinsam: Helmut Jahn war...
Nachhaltiges Bauen – grüner Stahl
In der Themenreihe „Nachhaltiges Bauen“ wird die Umweltverträglichkeit von Bauen und Wohnen unters...
Auslandsbau - Chance und Risiko zugleich
Nicht nur die ganz Großen der deutschen Bauindustrie profitieren von Aufträgen aus dem Ausland ...
Zwei Bauingenieure mit Tablet an Baustelle
Fördergelder für Digitalisierung der Bauwirtscha...
Die Baubranche steht vor großen digitalen Herausforderungen. Nicht nur private Häusl...
News: Produkte, Maschinen u.v.m.
Neue Technologien im Bereich Energieeins...
Die Entwicklung neuer Technologien spielt in der Bauindustrie eine immer größere Rolle und bie...
Kosten kalkulieren mit dem Sanierungsrec...
Die energetische Sanierung ist dringender denn je: Nicht nur in Sachen Umweltschutz kommt der Sa...
Die Zukunft gehört dem zirkulären Baue...
Ende November 2022 ging in Goslar die Umweltministerkonferenz UMK zu Ende. Die Konferenz stand g...
Bauen zum Festpreis - Betonfertighäuser...
Preissteigerungen, Lieferengpässe und Handwerkermangel machen den Hausbau derzeit zu einem unka...
Statistik
Gezählt seit: 29.09.2010

Seitenaufrufe:
67.896.952
Besucher:
2.598.771
 
Aufrufe heute:
3.870
Besucher heute:
110
Mitglieder:
1.728
Umfrage
Fachkräftemangel - wie sieht es in Ihrem Unternehmen aus?
Gut, wir machen auch viel, um die richtigen Leute zu bekommen und zu halten
Es ist zum Verzweifeln, wir finden nicht genug Leute.
Es geht, aber es ist ein ständiges Rein-und Raus.
 

Kommentare 0 Kommentare 51 abgegebene Stimmen

Anzeige
Baugewerbe Online
Das Branchenportal für das deutsche Baugewerbe. Informativ, innovativ, zielgruppenorientiert! Bei uns werden Sie gefunden und Sie finden alles rund um den Bau! Bauherren finden kompetente Bauunternehmen, Bauhandwerker oder Architekten. Alle beteiligten der Baubranche finden günstige Zulieferer für Baumaterial, Baugeräte und Maschinen, einen großen Anzeigen- und  Jobmarkt, wichtige Termine, aktuelle News aus der Bauwirtschaft und noch vieles mehr!
Sonstiges
Werbung
Musterverträge und Vorlagen
Hilfe
Kontakt
Rechtliches
AGB
Impressum
Datenschutz

Melden sie sich zum Newsletter an...
© Schwarzmeier Mediengesellschaft